Unser Leitartikel:
Hausgemachte Krise

Als es vor einiger Zeit so schien, als sei die sogenannte Bankenkrise bewältigt, und die Kommunisten dennoch von einer tiefen Krise der EU und des Kapitalismus als Gesellschaftssystem sprachen, wurden auch Kommentare in dieser Zeitung zuweilen belächelt. Wie könne man von einer Krise sprechen, wenn es doch wirtschaftlich längst wieder bergauf gehe, wurden wir gefragt.
Angesichts der aktuellen Entwicklungen taucht nun der Begriff »Krise« immer häufiger auch in bürgerlichen Medien wieder auf. Und (...)

>> mehr

DP im Wahlkampfmodus

Die DP scheint mit dem vielsagend nichtssagenden Slogan »Zukunft op Lëtzebuergesch« in den Chamberwahlkampf zu gehen. Jedenfalls hat sie den Konferenzsaal ihres Fraktionssitzes entsprechend umdekorieren lassen; am Montag, so Generalsekretär Claude Lamberty und Parteichefin Corinne Cahen, fand die erste Pressekonferenz nach dem Anstrich statt. Dabei zeigte permanente Kritik an den Positionen ihres Hauptkonkurrenten CSV, daß sich mittlerweile auch die DP im Wahlkampfmodus befindet.
So warf (...)

>> mehr

Viel faul im Staate Luxemburg

Jene, die meinen, in Luxemburg gäbe es keine wirklichen Probleme und keine wirkliche Armut, wir würden bestenfalls auf hohem Niveau klagen, sollten sich die am Montag veröffentlichte Bilanz der «Oeuvre Nationale de Secours Grande-Duchesse Charlotte« auf www.oeuvre.lu im Detail anschauen. Sie werden erschaudern, was es alles nicht gäbe ohne das Geld, das da verteilt wird.
Das Geld, das die »Oeuvre« verteilt, kriegt sie von der Nationallotterie, die als einzige eine Glücksspiellizenz für Lotterien (...)

>> mehr

LCGB kritisiert antisoziale Politik der Regierung

Mit einer Protestmanifestation vor dem Arbeits- und Sozialministerium in der Hauptstadt protestierte der LCGB am Montag gegen die Sparpolitik der Regierung zu Lasten der kranken Lohnabhängigen und der Pflegebedürftigen. Die Gewerkschaft, die mehr als 200 Anhänger mobilisiert hatte, warf der Regierung vor, nicht oder zu spät auf bestehende Probleme reagiert zu haben und nun, wenige Monate vor den Wahlen, das nachholen zu wollen, wozu sie während der vergangenen Monate nicht imstande gewesen sei. (...)

>> mehr

USA setzen gemeinsame Manöver mit Südkorea aus

Sanktionen gegen Nordkorea verlängert

Washington – Anderthalb Wochen nach dem Gipfel mit dem nordkoreanischen Staatschef Kim Jong Un haben die USA »konkrete Schritte zur weiteren Deeskalation« angekündigt. Kriegsminister James Mattis habe in Abstimmung mit dem Verbündeten Südkorea ausgewählte Manöver »auf unbestimmte Zeit ausgesetzt«, teilte Pentagon-Sprecherin Dana White am Freitagabend (Ortszeit) mit. Betroffen seien das im August geplante Manöver »Freedom Guardian«, dazu zwei Austauschprogramm-Übungsmanöver der südkoreanischen Marine, (...)

>> mehr