Unser Leitartikel :
Von SES, Guardian und einer politischen Utopie

Einen Tag, nachdem öffentlich bekannt wurde, dass beim Satellitenbetreiber SES ein zweijähriger »Plan de maintien dans l’emploi« unterzeichnet wurde, kündigte das Unternehmen für das erste Halbjahr 2020 einen Nettoprofit von 86,4 Millionen Euro an. Der Umsatz stieg auf 947,5 Millionen Euro, und das Management geht davon aus, dass es am Ende des Jahres das Doppelte sein wird.
Der »Plan de maintien dans l’emploi« , der von den Gewerkschaften ausgehandelt werden konnte, ließ viele SES-Mitarbeiter (...)

>> mehr

»Wie steht es um meinen Zuschlag?«

Der Sonntag sollte eigentlich dazu bestimmt sein, um entspannen und ausruhen zu können, die richtige Balance zwischen Arbeit, Freizeit, Familie und Freunden zu finden.
Tausende von Beschäftigten haben hierzu allerdings immer seltener die Möglichkeit, da vielerorts die Wochenende längst zu »normalen« Arbeitstagen geworden sind. Besonders im Handel haben sich in dieser Hinsicht die Arbeitsbedingungen massiv verschlechtert. So sind Supermärkte heute an Samstagen bis 20.00 Uhr und an Sonntagen bis (...)

>> mehr

Renouvellement de la convention collective chez Adler Mode

L’OGBL, seul syndicat contractant au sein de l’entreprise, a signé le 6 août 2020 avec la direction d’Adler Mode S.A. Luxembourg une nouvelle convention collective de travail qui couvre les 75 salariés employés dans les magasins de Foetz, Strassen et Wemperhardt. La signature de cette nouvelle convention collective, prévue initialement pour fin mars, avait dû être reportée en raison de la crise sanitaire liée au COVID-19. A noter que les négociations se sont déroulées dans un climat constructif.
La (...)

>> mehr

»Lügen, betrügen und stehlen«

Plünderung syrischen Öls wird verstärkt. Syrische Regierung verurteilt Vertrag zwischen SDF und USA

Das syrische Außenministerium hat mit scharfen Worten die Vereinbarung zwischen den »Syrischen Demokratischen Kräften« (SDF) und einer US-amerikanischen Ölfirma zur Ausbeutung syrischer Ölfelder verurteilt. Beide Seiten hätten sich darauf verständigt, »das syrische Öl zu stehlen«, hieß es in einer Erklärung. Die Vereinbarung sei null und nichtig und rechtlich nicht zulässig. Zwei Diebe hätten diesen Handel geschlossen, der eine würde das syrische Öl stehen und der andere würde das Diebesgut verkaufen. (...)

>> mehr

Pompeo auf dem Kreuzzug

USA-Außenminister ruft zum antikommunistischen Feldzug auf

Der Außenminister der USA hat Großes vor. Mike Pompeo hielt eine als historisch inszenierte Rede vor der Nixon-Bibliothek: »Das kommunistische China und die Zukunft der Freien Welt.« Er dürfte sich an große Vorbilder erinnert haben, seinen Amtsvorgänger John Foster Dulles etwa oder Winston Churchill oder auch Harry Truman. Berühmte, fanatisch antikommunistische Kriegstreiber zu Beginn des Kalten Krieges gegen die Sowjetunion.
An diese »großartige« Tradition der blinden antikommunistischen Hysterie (...)

>> mehr