Internationale Politik

Letzter Eintrag : 23. August.

Positive Signale

Die 59. Internationale Messe von Damaskus zieht Unternehmen aus 43 Staaten an. Orientierung auf den Wiederaufbau Syriens

Die Stände Südafrikas und Kubas auf der Messe von Damaskus __________________________________
Stolz flattern die Fahnen im Abendwind. 43 Staaten sind in diesem Sommer auf der 59. Internationalen Messe von Damaskus vertreten. 1562 syrische und ausländische Unternehmen seien auf dem Gelände repräsentiert, erläutert Fares al-Kartally, der Direktor der Messegesellschaft. Bei der letzten Veranstaltung 2010 hätten 600 Firmen ausgestellt. Dann unterbrach der Krieg für sechs Jahre die renommierte (...)

>> mehr

Erfolg für Chiles Frauen

Am Ende jubelten sie: Hunderte Frauen und einige Männer haben am Montag (Ortszeit) in Santiago de Chile auf das Urteil des Verfassungsgerichts über eine Lockerung des in dem südamerikanischen Land bisher geltenden Abtreibungsverbots gewartet. Als die zehn Richter schließlich mit sechs gegen vier Stimmen grünes Licht gaben, knallten auf dem Platz vor dem Gerichtsgebäude die Sektkorken. »Wir feiern eine weitere Errungenschaft der chilenischen Frauen«, schrieb die Parlamentsabgeordnete Karol Cariola, (...)

>> mehr

»Europäische Werte« und das Flüchtlingssterben in der Wüste

Flüchtlinge werden von einem Schiff der libyschen Küstenwache zurück nach Tripolis transportiert ____________________________
Eine steigende Zahl an Todesopfern in der nordafrikanischen Wü­ste und gravierende Verstöße gegen internationales Recht begleiten die Bemühungen um die Abschottung der EU gegen Flüchtlinge aus Afrika. Die Bestrebungen, die Grenze zwischen Libyen und Niger abzuriegeln, führen zu einer Verlagerung der Fluchtrouten auf gefährlichere Wege und zur Zunahme des Flüchtlingssterbens in (...)

>> mehr

Vorbild für USA-Krieger

Was Donald Trump vergaß – Anmerkungen zu General John J. Pershing, dem »Schlächter der Moros« 

Ungesühnte Kolonialverbrechen der USA : John J. Pershing ließ auf den Philippinen Massaker an der Zivilbevölkerung begehen (erhängte Moro-Kämpfer, 23.7.1911) ____________________________
Es gibt kaum einen Ort auf den Philippinen, dessen Zentrum ohne eine Plaza Rizal auskäme. Der auf dem Archipel als Nationalheld verehrte José Rizal ist Namensgeber dieser öffentlichen Plätze. Einzig in der südwestlichen Stadt Zamboanga hat Rizal einen sonderbaren »Rivalen« . Dort grenzt die Plaza Rizal unmittelbar an (...)

>> mehr

In allen Ländern

Trump will Afghanistan-Krieg verlängern

Auf zwei »Bild«-Druckseiten widmeten sich die deutsche Kanzlerin und ihr Amtsblatt am Dienstag den Themen, die im sogenannten Wahlkampf vorkommen sollen: lange Amtszeiten von Regierungschefs und -chefinnen, Wertverlust bei Dieselautos, also die Sorgen von Gebrauchtwagenverkäufern. Die haben zudem noch ein Sonderproblem, das dem Demokratie-GAU gleichkommt: »Es ist Vertrauen verlorengegangen.« Gegenüber Konzernmanagern. Außerdem: vergammelte Schulgebäude, Wohnungseinbrüche, Flüchtlinge und deren (...)

>> mehr

Widerspruch in Caracas

Venezuela: Abgeordnete protestieren gegen angebliche Auflösung des Parlaments

Keine Spur von aufgelöst: Tagung der Nationalversammlung am Samstag im Parlamentspalast in Caracas. Auf der Zuschauerbank die ausländischen Diplomaten ____________________________
Die Präsidentin der Verfassunggebenden Versammlung Venezuelas, Delcy Rodríguez, hat am Freitag die von Medien im In- und Ausland verbreiteten Berichte zurückgewiesen, nach denen die Nationalversammlung, das reguläre Parlament, aufgelöst worden sei. Die Mitglieder der Nationalversammlung »bleiben Abgeordnete«, betonte (...)

>> mehr

Kontroverse Kontrollen

In Venezuela werden Preise und Wechselkurse staatlich kontrolliert – eigentlich. Doch die Lebenshaltungskosten steigen. Die Constituyente soll nun Abhilfe schaffen

In einer Bank in Caracas ________________________________________
In Venezuela hat sich die Lage in den Geschäften und Supermärkten entspannt, die Regale sind wieder gefüllt, und die langen Schlangen vor den Geschäften sind verschwunden. Dazu beigetragen haben die »Lokalkomitees für Versorgung und Produktion« (CLAP). Diese Basisgruppen haben es im Auftrag der Regierung übernommen, den Vertrieb von Waren des Grundbedarfs zu staatlich festgelegten Preisen zu organisieren, die weit unter dem liegen, (...)

>> mehr

Normalisierung und Zuversicht

Das Zentrum von Damaskus summt wie ein Bienenkorb. Die Straßen sind mit Autos, Bussen und Lastwagen verstopft, dazwischen laufen die Menschen hin und, um zu Geschäften oder Bushaltestellen zu kommen. Überall sind Baustellen. Entlang der Mezzeh Straße werden große Hotelanlagen errichtet, die Schukri al-Kuwatli-Straße, die vom Ommayyaden Platz zur Viktoriabrücke und zur Altstadt führt, wurde in Rekordzeit für den zunehmenden Verkehr ausgebaut. »In nur einer Woche haben sie das lange Stück verbreitert, (...)

>> mehr

Die gewollte Eskalation

25 Jahre Rostock-Lichtenhagen

Am 24. August 1992 brannten die Faschisten nicht nur die Zentrale Aufnahmestelle für Asylbewerber im Sonnenblumenhaus in Rostock-Lichtenhagen nieder, sondern griffen auch über mehrere Tage Flüchtlinge, Gegendemon¬stranten und auch die Polizei und Feuerwehr ______________________________________
Das sogenannte Sonnenblumenhaus steht bis heute. Es hat seinen Namen von einer großflächigen Verzierung der seitlichen Hausfassade in Form dreier großer Sonnenblumen. Im August vor 25 Jahren befand sich in (...)

>> mehr

Contras für Intervention

Kubanische »Dissidenten« fordern militärisches Eingreifen der USA in Venezuela

Berta Soler posiert am 23. April 2013 im EU-Parlament in Brüssel bei der Entgegennahme des mit 50.000 Euro dotierten »Sacharow-Preises« mit Martin Schulz, damals Präsident des EU-Parlaments, heute Kanzlerkandidat der deutschen Sozialdemokraten ______________________________________________
Die USA bereiten die Weltöffentlichkeit auf eine militärische Intervention in Venezuela vor. Neben einflußreichen westlichen Medien spielen dabei auch die einflußlosen Systemgegner in Kuba eine wichtige Rolle. (...)

>> mehr

0 | 10 | 20 | 30 | 40 | 50 | 60 | 70 | 80 |...