Internationale Politik

Letzter Eintrag : 8. Dezember.

Geld für Faschisten

Italien: Führende Kapitalkreise finanzieren rechte Parteien – vor allem Berlusconis Forza Italia

Die in Mailand erscheinende Wochenzeitschrift »L’Espresso« hat in ihrer aktuellen Ausgabe enthüllt, daß die faschistischen Parteien Italiens und ihre Politiker mit der Forza Italia (FI) von Silvio Berlusconi an der Spitze von führenden Industrie- und Bankkreisen finanziert werden. Der Medienmogul sei selbst »der maßgebliche Finanzier der italienischen Politik«. Mit seitdem persönlich gezahlten 109 Millionen Euro habe er »mehr als jeder andere ausgegeben«, vermerkt das Magazin. »Ohne die Finanzierung (...)

>> mehr

Europa macht Front

Kriegsvorbereitungen: Bei »Berliner Sicherheitskonferenz« gaben sich Rüstungslobbyisten, Militärs und deutsche Beamte die Klinke in die Hand

Das Motto der diesjährigen sogenannten Berliner Sicherheitskonferenz lautete: »Europa unter Druck«. Die Veranstaltung, die von mehr als 1.000 Teilnehmern frequentiert wurde, war hochkarätig besetzt. Gekommen waren unter anderem diverse aktuelle und ehemalige »Verteidigungs-« und Außenminister aus mehreren europäischen Staaten, zahlreiche führende Generäle der Bundeswehr, der »Commanding General« der »U.S. Army Europe« Frederick Benjamin Hodges sowie Michel Barnier, Brexit-Beauftragter der EU und (...)

>> mehr

Protest gegen Betrug

Honduras: Rechte Regierung verhängt Ausnahmezustand. Militär schießt auf Demonstranten

Eine Woche nach der Präsidentschaftswahl in Honduras fanden am Sonntag erneut Demonstrationen wegen eines dabei vermuteten Betrugs des Amtsinhabers Juan Orlando Hernández und seiner rechten Nationalpartei (PN) statt. Die »Oppositionsallianz gegen die Diktatur« hatte ihre Anhänger in Tegucigalpa und anderen Städten zu friedlichen Protestaktionen aufgerufen. Am Wochenende hat die Regierung für die Dauer von zehn Tagen den Ausnahmezustand verhängt, da die Lage im Land zuvor eskaliert war. (...)

>> mehr

Der langsame Tod des Friedensprozesses

Kolumbien: Verfassungsgericht ändert Vereinbarungen von Havanna

Vor einem Jahr, am 24. November 2016, wurde in Havanna das zweite Abkommen zwischen den Revolutionären Streitkräften Kolumbiens (FARC) und der Regierung über eine Beendigung des bewaffneten Konflikts in dem südamerikanischen Land unterzeichnet. Eine erste Vereinbarung war in einem Referendum einen Monat zuvor knapp gescheitert, weshalb Nachverhandlungen nötig geworden waren.
Diese waren auf Druck der Friedensgegner um Ex-Präsident Uribe zustande gekommen und hatten im zweiten Entwurf (...)

>> mehr

Polizeiaktion in Libyen

Macron will Einsatz von Streitkräften aus Frankreich, Deutschland und afrikanischen Staaten

Frankreichs Präsident Emmanuel Macron will im Rahmen einer internationalen Armee- und Polizeiaktion in Libyen »aufräumen«. »Weil das, was dort passiert, ein Verbrechen gegen die Menschlichkeit ist«, stellte er am Mittwochabend auf dem Fernsehkanal »France 24« fest. Er erwähnte allerdings nicht, daß NATO-Streitkräfte und französisches Militär unter dem Befehl eines seiner Vorgänger, Nicolas Sarkozy, 2011 für die völlige Destabilisierung des Landes und die Ermordung des Staatschefs Muammar Al-Ghaddafi (...)

>> mehr

GroKo zum Dritten

SPD-Führung hat nicht die Absicht, soziale Forderungen durchzusetzen

Die SPD hat Kurs in Richtung Große Koalition aufgenommen. Nur einen Tag, nachdem FDP-Chef Christian Lindner am 19. November kurz vor Mitternacht das Scheitern der »Jamaika«-Sondierungen verkündet hatte, nahm die Kampagne zur Wiederherstellung der Großen Koalition Fahrt auf. Zunächst hatte der SPD-Parteivorstand seine Haltung bekräftigt, für eine Regierung nicht zur Verfügung zu stehen, sondern in der Opposition zu bleiben. Aber schon kurz danach eröffnete der Sprecher des rechten Parteiflügels der (...)

>> mehr

Offensive gegen die Korruption

In Venezuela wird über vorgezogene Präsidentschaftswahlen spekuliert. Präsident Maduro will wieder kandidieren

Für den gestrigen Freitag war in der Dominikanischen Republik der Beginn von Verhandlungen zwischen Vertretern der Regierung und der Opposition Venezuelas angesetzt. Diesmal sollte es dem Vernehmen nach nicht mehr, wie in der Vergangenheit, um vorsichtige Sondierungen gehen. Erwartet wurden konkrete Vereinbarungen zwischen beiden Seiten. Gemunkelt wird in Caracas zum Beispiel darüber, daß als ein Ergebnis der Gespräche die eigentlich für Ende 2018 vorgesehenen Präsidentschaftswahlen auf das (...)

>> mehr

Gefilmte Geschichte

In einer Szene zu Beginn des Dokumentarfilms »Dance, Fight, Love, Die« wirft Mikis Theodorakis bei einer Veranstaltung seinen Gehstock weg, breitet die Arme aus und lacht: »Eimai eleftheros!« (»Ich bin frei«) Der 92-Jährige ist jung in diesem Moment, er überrascht wohl auch seinen Freund und Weggefährten Asteris Koutoulas, der die Kamera hält und den Film mit seiner Frau Ina gemacht hat.
Für Überraschungen war der geniale Komponist immer gut, auch als Sänger und Politiker. Koutoulas hat ihn in den (...)

>> mehr

Der Untergang der Ostarmee

Die Zerschlagung der Armata Italiana in Russia (ARMIR) im November/Dezember 1942 am Don beförderte sieben Monate später den Sturz Mussolinis

Die Niederlage des deutsch-italienischen Afrikakorps unter Feldmarschall Rommel bei El Alamein im Oktober/November 1942 und die folgende Niederlage der Hitlerwehrmacht im Januar 1943 bei Stalingrad leiteten die Krise des Faschismus in Italien ein. Weniger bekannt ist, daß dazu der Untergang der italienischen 8. Armee, der sogenannten Armata Italiana in Russia (ARMIR), auch als Ostarmee bekannt, im November/Dezember 1942 beitrug.
Gemäß dem mit Hitler 1939 geschlossenen »Stahlpakt« mußte (...)

>> mehr

Die Erfolgsgeschichte des Meteosat

Europäisches Wetter aus dem All

Das Wetter beeinflußt viele Aspekte des Lebens auf unserem Planeten. Gesundheit, Wohlbefinden, Wirtschaft, Katastrophen und Klimaveränderungen hängen zweifelsohne von klimatischen und meteorologischen Bedingungen in der Atmosphäre ab. Umso wichtiger ist es, das System zu ergründen und zu verstehen, wie die Wetterbildung entsteht und welche Wettervorhersagen akkurat gemacht werden können.
Die Raumfahrt leistete einen enormen Beitrag dazu, indem sie die Satelliten entwickelte, die es uns (...)

>> mehr

0 | 10 | 20 | 30 | 40 | 50 | 60 | 70 | 80 |...