Unser Leitartikel:
Ist das Klima noch zu retten?

Wenn sich die Vertreter großer Industriestaaten über das Ergebnis der Klimakonferenz der UNO im polnischen Katowice freuen, dann ist Nachdenken gefordert. Denn nicht nur »militante Grüne« und »hartgesottene« Umweltschützer haben unverzüglich eine Menge Kritikpunkte aufgezählt, die den »Kompromiß« von Katowice in einem ganz anderen Licht erscheinen lassen.
Die Staatenvertreter können vor allem deshalb zufrieden sein, weil es ihnen gelungen ist, bei den Debatten auf der Klimakonferenz genau die Themen in (...)

>> mehr

 »Für eine Vorschußindextranche fehlte der Mut« 

Konsumentenschutz hätte sich im Koalitionsabkommen mehr zum Erhalt der Kaufkraft gewünscht

Im Namen seiner (inklusive der beitragsfreien Partner und Kinder) 44.000 Mitglieder hat der Konsumentenschutz (ULC) das Koalitionsabkommen der wiederaufgelegten Dreierkoalition aus DP, LSAP und Déi Gréng hinsichtlich seiner Aussagen zu einer Stärkung des Verbraucherschutzes und zum Erhalt der Kaufkraft unter die Lupe genommen. Wie es am Montag auf einer Pressekonferenz hieß, fiel die Analyse gemischt aus.
Zwar hatten sich alle drei Regierungsparteien in ihren Wahlprogrammen der ULC-Forderung (...)

>> mehr

Neue »Gelbwesten«- Proteste am Wochenende

Paris – An den »Gelbwesten«-Protesten in Frankreich nahmen am Samstag landesweit erneut Zehntausende teil – Nachrichtenagenturen sprechen von »nur noch rund 66.000 Menschen«, das sei »um die Hälfte weniger als in der Woche davor«. Gegner der Protest frohlocken bereist über einen »Anfang vom Ende«, und die Agenturen verweisen andererseits darauf, daß es faktisch keine Zerstörungen gegeben habe, ohne jedoch auf die anhaltende Gewalt der französischen Repressionsorgane gegen Demonstranten zu berichten. (...)

>> mehr

Ruhe ist erste Bürgerpflicht?

Im Regierungsprogramm sieht der Syndicat National des Enseignants (SNE), der der CGFP angeschlossen ist, viel Interpretationsspielraum. Er ist so allgemein gehalten, daß dahinein alles und nichts interpretiert werden kann, ein Vorwurf, der schon von vielen Seiten kam, weil er einfach stimmt.
Dennoch dürfen wir uns über die Schwerpunkte wundern, die den SNE umtreiben für die 4.000 Mitglieder, die er reklamiert.
Nichts zu hören war davon, daß von der individuellen Betreuung nichts mehr übrig (...)

>> mehr

Emissionen steigen ungebremst

2018 wird abermals ein neuer Rekord bei den Treibhausgasen aufgestellt

Wissenschaftler warnen immer eindringlicher. Anläßlich der am Samstag im polnischen Katowice zu Ende gegangenen UNO-Klimakonferenz machten sie darauf aufmerksam, daß die Emissionen des mit Abstand wichtigsten Treibhausgases, des Kohlendioxids, weiter zunehmen. Entsprechend steigt auch seine Konzentration in der Atmosphäre stetig. 2017 betrug sie im Durchschnitt etwa 405 Millionstel Volumenanteile (ppm, Parts per million), in diesem Jahr werden es nach Angaben des Global Carbon Projects (GCP) – (...)

>> mehr