Studie des Institut Luxembourgeois de Régulation (ILR):

Licht in den Angebotsdschungel bringen

Gestern stellte das ILR eine Studie vor, welche sich mit den Tarifen im Telekommunikationssektor des Landes beschäftigte. Die Studie, so die Verantwortlichen beim ILR, sollte eine nüchterne und transparente Übersicht über die angebotenen Tarife und deren Kosten von Angebotspaketen aus den Bereichen Festnetz, Internet sowie mobiler Kommunikation darstellen. Dabei sollte für jede der Gruppen das günstigste Angebot hervorgestrichen werden.

Dabei wurden die monatlichen Kosten mit verschiedenen Konsumentenprofilen verglichen, um das günstigste Angebot zu erhalten. Im Mobilfunkbereich wurden fünf solcher Konsumentenprofile, inklusive Anrufe, SMS und mobilem Internet, von Gelegenheitsverbrauch bis Dauernutzung betrachtet.

Im Bereich der Gelegenheits- oder Durchschnittsnutzung bei Anrufen, SMS und mobilem Internet stellte sich das Angebot Orange »Light« mit 15 Euro monatlicher Kosten als günstigstes heraus. Darauf folgen Tango mit »Smart S« (17 Euro) und »Scoubido 3 XS« von der Post (17,99 Euro). Am teuren Ende der Liste finden sich Join mit der »Flat 4G L Free« (29,95 Euro), Orange »Plus« (30 Euro) und Luxembourg Online mit »Mobile L« (30,33 Euro).

Bei den für intensive Mobilfunk und -Internetnutzer interessanten Angeboten stellte sich Join mit der »Flat 4G M« bei monatlichen 19,95 Euro als günstigsten Angebot heraus. Darauf folgen Tango »Smart S*« (22 Euro) und Orange »Light*« (24 Euro). Am teuren Ende der Skala finden sich Luxembourg Online jeweils mit »Mobile L« (37,65 Euro) sowie »Mobile M« (43,15 Euro).

Das Profil des Gelegenheitsnutzers wurde charakterisiert durch einen durchschnittlichen Kommunikationsverbrauch, inklusive einer Internetnutzung von 1,25 Gigabyte. Das Intensivnutzer-Profil stellte einen hohen Kommunikationsverbrauch sowie mobilem Internet von 2,5 GB dar. Statistisch gesehen stellt letzteres Profil den durchschnittlichen Nutzer in Luxemburg dar.

Bei den Paket-Angeboten mit stationärem Internet daheim zeigten sich die Angebote von Luxembourg Online »Fiber M/200« mit 52,60 Euro sowie Tango »Fibre M/150« (52,90 Euro) als am günstigsten heraus. IM Bereich des stationären Internets plus Festnetztelefon und TV bei einer Datendurchsatzgeschwindigkeit von 100 Mbps war Luxembourg Online »Fiber S/100 + TV + TF bei 67,10 Euro am günstigsten, gefolgt vom Angebot »Cable L/100 + TV + TF aus selbem Hause (71,50 Euro).

Insgesamt wurde festgehalten, daß die Situation im Angebotsdschungel der Internet- und Mobilfunkanbieter rasant verändere.

CK

Christoph Kühnemund : Montag 18. Juni 2018