Leitartikel

Letzter Eintrag : 17. November.

Unser Leitartikel:
Kein Recht auf Freizeit und Erholung

Die Europäische Union ist als eifrige Kampforganisation für die Menschenrechte bekannt, nicht nur im eigenen Herrschaftsbereich, sondern weltweit. Zur Zeit macht man sich in den Führungsetagen in Brüssel und in den wichtigsten Hauptstädten der EU große Sorgen um Venezuela, wo Menschenrechte auf das Gröbste verletzt werden. Denn dort hat es der Präsident gewagt, das Volk zu den Wahlurnen zu bitten, um über die Zusammensetzung einer Verfassunggebenden Versammlung zu entscheiden. Als wäre das nicht (...)

>> mehr

Unser Leitartikel:
Langzeitarbeitslose bleiben ohne Chance

Sie wollen arbeiten, sie könnten arbeiten. Doch sie finden keine Anstellung, seit mehr als einem Jahr schon nicht: Wer davon betroffen ist, gilt als Langzeitarbeitsloser. Und je länger die Arbeitslosigkeit dauert, desto schwieriger wird es, wieder eine Stelle zu finden. Zwar ist die Arbeitslosenquote in Luxemburg seit ihrem Höchststand 2014 wieder leicht gesunken, das Vorkrisenniveau konnte aber noch nicht wieder erreicht werden. Besonders besorgniserregend ist außerdem, daß von den offiziell (...)

>> mehr

Unser Leitartikel:
Worum es geht

Die negativen Auswirkungen der kapitalistischen Finanz- und Wirtschaftskrise machen den Menschen nach wie vor schwer zu schaffen. Die Probleme, von denen viele seit Jahren betroffen sind, sind vielfältig. Sie reichen von Arbeitslosigkeit, Kurzarbeit, Postenabbau, Kündigungen und Firmenschließungen bis hin zu Sozialabbau, niedrigeren Reallöhnen und spürbarem Kaufkraftverlust.. Eine Entwicklung, die dazu geführt hat, dass immer mehr Menschen heute von sozialen Problemen betroffen sind – bis hin zur (...)

>> mehr

Unser Leitartikel:
Lektionen in Demokratie

Noch deutlicher läßt sich der Abscheu gegen demokratische Wahlen kaum ausdrücken. Wenige Tage vor der Wahl zur Verfassunggebenden Versammlung in Venezuela hatte die USA-Regierung, deren Präsident bei der Wahl von etwa einem Viertel der Wahlberechtigten seines Landes ins Amt gebracht wurde, deutlich erklärt, daß jeder, der sich für die Constituyente wählen läßt, mit Sanktionen der USA rechnen müsse. Die USA sahen sich, ebenso wie die Europäische Union, auch genötigt, noch vor den Wahlen zu erklären, (...)

>> mehr

Unser Leitartikel:
Der Pflegeversicherung geht es gut, den Pflegebedürftigen weniger

Kurz vor Beginn der Sommerschulferien peitschte die Dreierkoalition von LSAP, DP und Déi Gréng noch schnell die Reform der Pflegeversicherung durch die Chamber. Der LSAP-Berichterstatterin zufolge, die zuvor OGBL-Sekretärin war und nun der Gewerkschaft einmal mehr in den Rücken fiel, geht es bei der Reform darum »die Pflegeversicherung abzusichern«.
Niemand stellte die Frage, wieso es eigentlich neuer Maßnahmen bedürfe, da die Pflegeversicherung eigentlich abgesichert ist. Daß das der Fall ist, (...)

>> mehr

Unser Leitartikel:
Heldentod in Afrika

Das neue deutsche Afrika-Korps hat nun seine ersten Heldentoten. Bei einem Einsatz, der nach bisher vorliegenden Angaben der Beobachtung von Kampfhandlungen am Boden diente, stürzte am Mittwoch im Norden Malis ein Helikopter der deutschen Bundeswehr ab, fing Feuer und verbrannte samt den beiden Piloten an Bord. Unser Mitgefühl gilt den Angehörigen der beiden Männer; das Mitgefühl mit den deutschen Politikern, die den Kriegseinsatz fern der Heimat zu verantworten haben, hält sich in Grenzen.
Viel (...)

>> mehr

Unser Leitartikel:
Todesursache: Gleichgültigkeit

In der Ruhrgebietsstadt Essen in Deutschland und in einem 17.140-Einwohner-Städtchen im Südosten der USA kam es unlängst zu zwei Todesfällen, die beide Zeugnis der in Zeiten kapitalistischer Krisen stets wachsenden Gleichgültigkeit gegenüber Mitmenschen sind. Wobei die soziale Kälte genauso regelmäßig umso stärker wächst, je verdunkelter die Perspektiven einer Krisenlösung sind.
Über den ersten Todesfall wurde kürzlich noch einmal berichtet, als Anklage gegen drei Männer und eine Frau erhoben wurde, die (...)

>> mehr

Unser Leitartikel:
Strafen verschärfen

Auf den Langzeitparkings auf Findel gibt es derzeit kaum freie Plätze. Der Beweis dafür, dass also auch dieses Jahr viele den Sommerurlaub außer Landes verbringen.
Geht es den Menschen hierzulande also doch nicht so schlecht, wie es gewisse Kreise immer wieder behaupten wollen? Handelt es sich nur um Schwarzmalerei, wenn kritische Stimmen behaupten, dass stagnierende Löhne, Sozialabbau, Taxenerhöhungen und steigende Lebensmittelpreise die Haushaltskassen immer schwerer belasten – wobei für (...)

>> mehr

Terrorunterstützer urteilen über »Terrorunterstützer«

In der Türkei hat am Montag der Prozeß gegen Journalisten zur regimekritischen Zeitung »Cumhuriyet« begonnen. In hiesigen Medien wird zwar mit ehrlich gemeinter Empörung über diese Gerichtsfarce berichtet, allerdings wird weitgehend verschwiegen, was eigentlich dahintersteckt. Dafür wird einigen Leuten die Gelegenheit geboten, sich auf Kosten der Angeklagten und der Wahrheit zu profilieren.
Aber der Reihe nach. Die Redaktion der »Cumhuriyet« war dem Diktator in Ankara und seinen Vasallen schon lange (...)

>> mehr

Unser Leitartikel:
Offene Listen ausdrücklich gewünscht

Im Rahmenprogramm zu den Gemeinderatswahlen, welches das Zentralkomitee der KPL im Mai dieses Jahres einstimmig verabschiedete und das diese Woche der Presse vorgestellt wurde, heißt es gleich zu Beginn, dass die KPL mit offenen Listen zu Wahlen vom 8. Oktober 2017 antreten wird.
Es mag sein, dass ihre politischen Gegner das als Verlegenheitslösung und Schwäche der Kommunisten auslegen werden, aber das entspricht erstmal nicht den Tatsachen.
Die Entscheidung, mit offenen Listen anzutreten und (...)

>> mehr

... | 30 | 40 | 50 | 60 | 70 | 80 | 90 | 100 | 110 |...