Nationale Politik

Letzter Eintrag : 8. Dezember.

Mehr Rechte für Personalvertreter notwendig

Wer einen Blick auch hinter die Betriebsfassaden wagt, dem fällt unschwer auf, dass sich praktisch in allen Wirtschaftssektoren die Arbeitsbedingungen (und damit auch das Arbeitsklima) seit Beginn der kapitalistischen Finanz- und Wirtschaftskrise verschlechtert haben. Und damit auch das Arbeitsvolumen der Personalvertreter, deren Aufgabe darin besteht, die Interessen und Rechte der Kollegen am Arbeitsplatz zu wahren und zu verteidigen. Dies sowohl in Unternehmen, in denen sich die (...)

>> mehr

Der deutsche Konzern Dekra eröffnet Prüfstelle für Pkw und Lkw in Bartringen

Am 18. Dezember dieses Jahres wird der deutsche Konzern Dekra im Gewerbegebiet »Bourmicht« in der Gemeinde Bartringen eine private Prüfstelle für Pkw und Lkw eröffnen. Zur Einweihung hat sich der grüne Liberalisierungsminister François Bausch angekündigt.
Die Liberalisierung, der Regierung und Chamber mit dem Gesetz vom 1. Februar 2016 Tür und Tor öffneten, macht es möglich, dass – neben der öffentlichen »Société nationale de contrôle technique« (SNCT) – auch Privatunternehmen die technische (...)

>> mehr

Noch kein schwarzer Tag für Stadt und Kanton Esch

Nachdem von allen der verstorbene Frunnes Maroldt mit viel Lob gedacht war, wurde um 9.23 Uhr Tom Bleyer als neuer CSV-Gemeinderat angelobt.
Die Herabsetzung für 2019 des Hebsatzes der Gewerbesteuer wurde auf Antrag der Rechtskoalition von der Tageordnung genommen, während die alte Elektrizitätszentrale im Ellergrund auf Antrag der LSAP nicht behandelt wurde, damit andere schützenswerte Industriegebäude, die wichtiger sind, nicht vergessen werden.
Was daraus wird, wird sich zeigen, weil (...)

>> mehr

Wir fahren zu viel Auto?

Vorausgeschickt sei, daß der Schreiber dieser Zeilen zu den 40.000 befragten Haushalten zählt – und zwar zu einem ganz speziellen Sonntag, an dem Erholung und Haushalt angesagt war. Von da Schlüsse auf andere Sonntage zu ziehen, ist gewagt, noch gewagter aber ist es, Schlüsse auf andere Wochentage zu ziehen. Ob man nicht nur jeder Statistik, sondern auch jeder Umfrage, die man nicht selbst gefälscht hat, mißtrauen soll? Nun gut, uns wurde erklärt, in Bezug auf einen Sonntag, wo es im Land ja (...)

>> mehr

Niedrigere Preise für Kinderkrippen drücken die Inflation und die mittleren Lohnkosten

Der Index der Verbraucherpreise ging im Monat November, im Vergleich zu Oktober 2017, um 0,3 Prozentpunkte zurück. Diese Entwicklung hat hauptsächlich mit den rückläufigen Tarifen für Kinderkrippen und Tagesstätten zu tun. Abgebremst wurde der Rückgang aber von den steigenden Preisen für Erdölprodukte.
Wie das statistische Amt festhielt, stiegen die Preise für Erdölprodukte im November um 3 Prozent. Bereits während der vorangegangenen drei Monate hatte es Preiserhöhungen bei Benzin, Diesel, Heizöl und (...)

>> mehr

»Pas conforme aux résolutions des Nations unies au sujet de Jérusalem«

Le ministre des Affaires étrangères et européennes, Jean Asselborn, regrette la décision du président des États-Unis de reconnaître Jérusalem comme la capitale d’Israël. Cette décision unilatérale annoncée le 6 décembre 2017 n’est pas conforme aux résolutions des Nations unies au sujet de Jérusalem.
Le ministre constate que le statut de Jérusalem n’est pas seulement une question juridique complexe, mais qu’il a aussi une importante dimension politique et religieuse. Avec ses lieux saints, Jérusalem suscite (...)

>> mehr

Zwischen Anspruch und Wirklichkeit

Gestern traf sich eine handvoll Aktivisten der Plattform VotumKlima auf der place Clairefontaine, um gemeinsam mit dem »Kleeschen« Weihnachtslieder zu singen und gleichzeitig darauf hinzuweisen, daß es sowohl beim Luxemburger Pensionsfonds (FDC), als auch beim »Fonds Souverain Intergénérationnel« (FSIL) noch immer nicht wirklich nachhaltig zuginge.
Beide Fonds investierten, so die Aktivisten am Mittwochmorgen, noch immer in Atomkraft, Kohlekraftwerke oder multinationale Konzerne, die es mit (...)

>> mehr

Quer durch den Gemüsegarten

Am Mittwoch begann die öffentliche Sitzung am Krautmarkt mit der Abänderung des Wahlgesetzes, damit am 14. Oktober 2018 Neuwahlen sein können, und es so eine volle und nicht verkürzte Periode gibt nach der vorgezogenen Wahl am 20. Oktober 2013. Bisher war als Termin der erste Sonntag im Juni festgesetzt, wobei laut Verfassung eine Mandatsperiode nicht länger als fünf Jahre sein darf. Die alte Chamber amtiert künftig bis die neue angelobt ist, was am dritten Dienstag nach der Wahl stattfindet. So (...)

>> mehr

Entwicklungshilfe bei fortgesetzter Überausbeutung

In dieser Woche entfällt schon wieder eine zunächst geplante öffentliche Sitzung am Krautmarkt, und zwar jene vom Donnerstag. Deswegen sollte niemand weinen, denn das ist eine eher gute Nachricht. Schließlich heißt das, daß da nichts Negatives beschlossen wird.
Nachdem dem am Dienstag der Vorwoche verstorbenen vormaligen CSV-Abgeordneten und Escher Lokalpolitiker Frunnes Maroldt gedacht war – es konnte gestern nichts abgestimmt werden, weil zu viele Abgeordnete beim gleichzeitig stattfindenden (...)

>> mehr

Bessere konjunkturelle Entwicklung, Rückgang der mittleren Lohnkosten, noch mehr Steuereinnahmen

2017 könnten die mittleren Lohnkosten 3,2 Prozent betragen, bedingt durch eine Indextranche ab Januar, eine Anpassung des Mindestlohnes um 1,4 Prozent, die »Prime unique« im öffentlichen Dienst und der Kollektivvertragsabschluß bei den Banken. Für 2018 wird allerdings ein Rückgang auf 1,9 Prozent prognostiziert. _______________________________________________
Der jüngsten Note des statistischen Amtes zufolge verbessert sich die konjunkturelle Entwicklung. Die dynamische Entwicklung in der Euro-Zone (...)

>> mehr

0 | 10 | 20 | 30 | 40 | 50 | 60 | 70 | 80 |...