Internationale Politik

Letzter Eintrag : 24. April.

Zuckerberg stellt Bezahl-Facebook in Aussicht

Facebook-Chef tritt vor USA-Senat meist souverän auf, beantwortet aber manche Fragen nicht direkt

Facebook-Chef Mark Zuckerberg am Dienstag während der Anhörung vor dem USA-Senat ________________________________________________________
Washington – Facebook-Chef Mark Zuckerberg hat erstmals signalisiert, daß das weltgrößte Online-Netzwerk nach dem Datenskandal eine Bezahlvariante ohne Werbung bekommen könnte. »Es wird immer eine kostenlose Version von Facebook geben«, sagte Zuckerberg auf entsprechende Nachfragen bei einer Anhörung im USA-Senat und deutete mit dieser Wortwahl Alternativen an. Er (...)

>> mehr

Die Karriere des Daniel Cohn-Bendit

Es war im bewegten Jahr 1968, da öffnete ein junger Mann die Schleusen seiner Beredsamkeit und kündete in krähendem Tonfall – ja, was eigentlich? Nun, in erster Linie von der eigenen Wichtigkeit. Aus den zusammenhanglosen Satzfetzen, die er damals ausstieß, konnte man aber immer noch die Silben So-zia-lis-mus vernehmen. Dieser Daniel Cohn-Bendit (für Freunde: Dany – aber hat so einer Freunde?) hat in den letzten 50 Jahren über die Stationen Antiautoritärer, Sponti, Realo-Grüner bis zum (...)

>> mehr

Das dreckige Geschäft mit Mafia-Orangen

Italien: Mafia beutet Migranten als Erntehelfer aus. Auch an Orangen, Zitronen und Tomaten in ausländischen Supermärkten klebt ihr Schweiß

Afrikanische Arbeiter ernten Orangen in Italien _____________________________________________________
Im Morgengrauen kommen sie von überall her. Sie radeln zu Straßenkreuzungen und versammeln sie sich in kleinen Gruppen. Ein Transporter rumpelt über die Schlaglöcher der Straße, vorbei an Tierkadavern und Müll. Er hält und sammelt die Wartenden ein. Es geht auf die umliegenden Felder, wo Orangenbäume mit saftigen Früchten stehen. Hier in Kalabrien, an Italiens Stiefelspitze, ernten Migranten unter (...)

>> mehr

Privat hat Vorrang

Deutscher Staat zwingt Kommunen zum Ausverkauf ihres öffentlichen Nahverkehrs

2013 boxte der damalige deutsche Verkehrsminister Peter Ramsauer die privatwirtschaftlichen Interessen durch _______________________________________________
Alle 250 Beschäftigten mußten gehen, als das kommunale Verkehrsunternehmen im süddeutschen Pforzheim abgewickelt wurde. Sie verloren ihre Arbeitsplätze, weil die private Regional Verkehr Südwest GmbH (RVS), ein Tochterunternehmen der DB Regio, den Betrieb der städtischen Buslinien übernahm. Wenige wurden wieder eingestellt – zu deutlich (...)

>> mehr

Mit 2.500 Polizisten gegen 250 Besetzer

Regierung läßt Notre-Dame-des-Landes gewaltsam räumen

Am Montagmorgen um 3.30 Uhr hat die seit langem erwartete gewaltsame Räumung der Besetzer-Siedlung in Notre-Dame-des-Landes bei Nantes begonnen. Hier sollte nach Plänen, die bis ins Jahr 1972 zurückreichen, ein neuer Großflughafen für den Westen Frankreichs gebaut werden. Doch nach zahlreichen Prozessen und Petitionen von Gegnern und angesichts des anhaltenden Widerstands vor allem von Umweltschützern hat die Regierung im vergangenen Januar endgültig auf die Baupläne verzichtet.
Den Besetzern, (...)

>> mehr

Die Bank und die Blockade

Der Berliner Verlag 8. Mai unterstützt den kubanischen Sozialismus, die Postbank nicht. Eine Überweisung zur Insel stoppt das Geldinstitut – und verstößt damit gegen EU-Recht

Deutsche Kreditinstitute schließen sich freiwillig der USA-Blockade gegen Kuba an – auch wenn sie damit gegen in der EU geltendes Recht verstoßen.
Ein Beispiel dafür durfte nun der Verlag 8. Mai GmbH erleben, in dem auch die Zeitung »junge Welt« erscheint. Der Verlag unterstützt die sozialistische Insel, indem er die »Granma Internacional« in Deutschland herausgibt – und Beträge nach Havanna überweist. Doch kurz vor Ostern funkt die Postbank dazwischen. Am 28. März verweigert sie »aus (...)

>> mehr

Der große Sprung in den Kosmos

Vor 57 Jahren umkreiste der sowjetische Kosmonaut Juri Gagarin die Erde

Juri Gagarin herzlich begrüßt in Paris ________________________________________
Am Donnerstag jährt sich der erste Flug eines Menschen in den Weltraum zum 57. Mal, als Juri Gagarin am 12. April 1961 mit der »Wostok 1« als erster Mensch in den Kosmos flog und die Menschheit an die Eroberung des Weltalls, fernab von der »Heimat Erde«, brachte. Es war eine wissenschaftliche und technische Meisterleistung der sowjetischen Raumfahrtpioniere und mit dem Mut des ersten Kosmonauten Juri Gagarin auch eine (...)

>> mehr

Volksheld hinter Gittern

Historische Zäsur: Nach Tagen mit großen Aktionen des Widerstandes geht Brasiliens früherer Präsident Lula ins Gefängnis

Eines der letzten Bilder in Freiheit: Lula da Silva auf dem Weg zu seiner Inhaftierung __________________________________________________
Seine Verfolger haben ihr großes Ziel erreicht: Der frühere Präsident Brasiliens, Gewerkschaftsführer und Gründer der Arbeiterpartei (Partido dos Trabalhadores, PT), Luiz Inácio Lula da Silva ist nicht mehr in Freiheit. Am Samstag gegen 19 Uhr (Ortszeit) verließ Lula das Gebäude der Metallarbeitergewerkschaft der sogenannten ABC-Industrieregion von São Paulo in (...)

>> mehr

Puigdemont will reden

Kataloniens Expräsident in Berlin. Terrorphantasien aus Madrid

Großes Medieninteresse: Puigdemonts Pressekonferenz am Samstag in Berlin ______________________________________________________
Das »Aquarium« am Kottbusser Tor im Berliner Stadtteil Kreuzberg platzte am Samstag aus allen Nähten. Dutzende Fernsehteams aus ganz Europa und unzählige Journalisten hatten sich in dem Veranstaltungszentrum eingefunden, in dem sonst »Hartz-IV«-Beratungen stattfinden und Behinderteninitiativen ihre Büros haben. Vor dem Gebäude an der Skalitzer Straße standen einige Dutzend (...)

>> mehr

Langer Leidensweg

Die Befreiung der Ost-Ghouta kurz vor dem Abschluß. Schwere Vorwürfe über einen angeblichen Einsatz von Giftgas erschweren die Lage.

Die ersten der 5.000 Gefangenen und Geiseln der »Armee des Islam« wurden am Sonntagabend freigelassen und in Damskus begrüßt _______________________________________________________
Alle bewaffneten oppositionellen Gruppen sind aus den Vororten der östlichen Ghouta von Damaskus abgezogen und haben der syrischen Armee die Gebiete übergeben, die sie teilweise seit 2012 kontrollierten. Lediglich die »Armee des Islam«, die von Saudi Arabien und der Türkei unterstützt wurde und wird, versuchte noch, den (...)

>> mehr

0 | 10 | 20 | 30 | 40 | 50 | 60 | 70 | 80 |...