Leitartikel

Letzter Eintrag : 22. September.

Unser Leitartikel:
Von Bändchenschneidern, Spatenträgern und Ankündigungspolitikern

Würde man der Lächerlichkeit einen Preis geben, hätte man in diesen Wochen die Qual der Wahl, denn allenthalben in den Gemeinden finden seit Wochen alle möglichen und unmöglichen Einweihungen statt.
In kleineren Gemeinden beschränken sich diese Ereignisse auf zwei oder drei in der Woche, aber in größeren Kommunen wie Luxemburg, Esch/Alzette oder Differdingen schaffen es die Schöffenräte locker ein- bis zweimal am Tag, Tricolor-Bändchen durchzutrennen, verbunden mit Festveranstaltungen und Tagen der (...)

>> mehr

Unser Leitartikel:
Keine Einzelfälle, sondern System

Kürzlich verkündete die Billigfluglinie Ryanair, noch vor Beginn des Winterflugplans mehr als 2.000 Flüge zu streichen. Begründet wurde dies zunächst mit der skurrilen Erklärung, die Pünktlichkeitsquote erhöhen zu wollen, später fraß Airline-Boß O’Leary vor der Presse Kreide und erklärte außerdem, angehäufter Urlaub von Piloten, Streiks und Unwetter, allesamt in Unternehmeraugen wahrlich grausame Undinge, seien dafür verantwortlich, wofür er persönlich auch die volle Verantwortung übernehme.
In den (...)

>> mehr

Unser Leitartikel:
Nicht auf dem Rücken der Lehrlinge!

Im Herbst 2015 stellte das »Institute for Life-Long Learning and Guidance« (LLLG) der Universität Luxemburg der im November 2008 von den damaligen Mehrheitsparteien CSV und LSAP in der Chamber durchgewunkenen Reform der Berufsausbildung ein vernichtendes Urteil aus. Was Erziehungsministerin Mady Delvaux-Stehres als »Jahrhundertreform« angekündigt hatte – und entgegen einer Empfehlung der Salariatskammer seit der Rentrée 2010/2011 anwenden ließ –, sei »überhastet« und »chaotisch« umgesetzt worden. (...)

>> mehr

Unser Leitartikel:
Arrogant und rücksichtslos

Da gibt es den Bauarbeiter, der immer häufiger angehalten wird, auch samstags Präsenz zu zeigen, ohne dass dies Auswirkungen auf seinen Lohn hat, die Kellnerin, die in den Sommermonaten immer wieder unbezahlte Überstunden leisten muss, den Busfahrer, der sich über fehlende Schichtpläne beschwert, die Sozialarbeiterin, der eine Flexibilität ausgezwungen wird, die kaum noch zu ertragen ist, oder die Verkäuferin, die befürchtet, dass ihr Arbeitsvertrag nach Ablauf der Probezeit nicht verlängert wird, (...)

>> mehr

Unser Leitartikel:
Die Kommunisten und die Zukunft

Das »Problem« werde sich wohl »biologisch lösen«, meinte am Sonntag ein Teilnehmer im »Presseclub« bei RTL Radio Luxemburg. Es ging um die Frage, ob es vertretbar sei, daß Regierung entschieden hat, die Kommunisten nicht an den offiziellen Debatten im Rundfunk und Fernsehen in Vorbereitung der Gemeindewahlen am 8. Oktober teilnehmen zu lassen. Nun wollen wir dem wackeren Redakteur nicht unterstellen, daß er gleich allen Kommunisten den Tod wünscht, aber ein wenig von seinem eigenartigen Optimismus (...)

>> mehr

Unser Leitartikel:
Der Maulkorb-Regierung muss ein Denkzettel verpasst werden

Ab diesem Wochenende und während der nächsten drei Wochen werden Radio 100,7, RTL Radio und RTL Télé im Auftrag der Regierung offizielle Rundtischgespräche zu den Gemeindewahlen senden. Bereits im Vorfeld gab es viel Aufregung und zuweilen sogar Empörung, weil die Kommunisten (und die Piraten) – anders als bei vorangegangenen Parlaments- und Kommunalwahlen – ganz von den Rundtischgesprächen ausgeschlossen werden.
Ein Beamter des Informations- und Pressdienstes der Regierung hatte den KPL-Präsidenten (...)

>> mehr

Unser Leitartikel:
Sozial gerechte Bildung statt digitaler Privatisierung

Unterrichtsminister Claude Meisch verfügt durchaus über Talente. Die Rede ist hier nicht von seinem eigentlichen Arbeitsbereich, nämlich der Planung und Entwicklung von Bildungs- bzw. Unterrichtskonzepten sowie der Kinder- resp. Jugendbetreuung. Die Hauptkompetenzen des aktuellen Bildungsministers sind anderer Natur. Er kennt sich vor allem mit den »Tricks und Kniffs« der Kommunikation und des Marketings aus, freche Zungen würden in diesem Zusammenhang eher von den Maschen der Marktschreierei des (...)

>> mehr

Unser Leitartikel:
Insel der Geretteten

Wissenschaftler hatten davor gewarnt, daß die Karibik und die Südstaaten der USA ab Mitte August von gewaltigen Stürmen heimgesucht würden. Und die Experten hatten auch erklärt, der menschengemachte Klimawandel führe zu höheren Wassertemperaturen und stärkerem Seegang.
»Irma«, ein Hurrikan der höchsten Kategorie 5, richtete vor allem auf kleinen Karibikinseln desaströse Zerstörungen an, die mehrheitlich Kolonien oder ehemalige Kolonien der USA, Großbritanniens, Frankreichs und der Niederlande sind. Auf (...)

>> mehr

Unser Leitartikel:
Am 8. Oktober Kommunisten stärken

Im reichen Luxemburg haben die sozialen Probleme in den letzten Jahren massiv zugenommen. Mehr als 20.000 Frauen und Männer haben keinen festen Arbeitsplatz, junge Menschen haben es immer schwerer, nach Schulabschluss einen Arbeitsplatz zu finden, ältere Arbeitsuchende werden zunehmend aufs Abstellgleis geschoben, die Langzeitarbeitslosigkeit hat dramatische Ausmaße angenommen.
Das Patronat zeigt seit Anfang der 1990er Jahre wieder sein wahres Gesicht und tritt besonders seit dem Beginn der (...)

>> mehr

Unser Leitartikel:
Frieden braucht Verständigung – und Verträge

Das Tauziehen um Krieg und Frieden auf der Koreanischen Halbinsel geht weiter, auf beiden Seiten. Während die nordkoreanische Führung ihren vermeintlichen Sieg feiert, den sie durch Atomwaffen- und Raketentests errungen zu haben glaubt, läuft im Süden die Kriegsmaschinerie weiter auf vollen Touren. Kriegsflugzeuge der USA und der von ihr ausgebildeten und hochgerüsteten südkoreanischen Luftwaffe üben Bombenangriffe auf simulierte Ziele im Norden, auch am Boden und im angrenzenden Meeresgebiet wird (...)

>> mehr

0 | 10 | 20 | 30 | 40 | 50 | 60 | 70 | 80 |...