Leitartikel

Letzter Eintrag : 23. Februar.

Unser Leitartikel:
Ohne Umweg über den »léiwe Patient«

Wer an diesen Grippe-Tagen eine Arztpraxis aufsucht, dürfte angesichts des herrschenden Andrangs genug Zeit haben, einen Brief der Vereinigung der Ärzte und Zahnärzte zu lesen, in welchem vor dem »léiwe Patient« die Horrorvision eines verallgemeinerten Drittzahlerprinzips im Gesundheitswesen (»Tiers payant généralisé«) ausgebreitet wird. Wer das Pamphlet bis zum Ende liest, muss unweigerlich zur Schlussfolgerung kommen, mit dem »Tiers payant« werde seine Gesundheit in akute Gefahr gebracht.
Nun gibt es (...)

>> mehr

Unser Leitartikel:
Marode Maut-Träume

Diese Woche gab Infrastrukturminister Bausch bekannt, daß der Staat Luxemburg sich nicht am geplanten Ausbau der maroden französischen A31 beteiligen werde. Mit Blick auf die steigende Zahl der Grenzgänger, die täglich nach Luxemburg hinein und wieder heraus strömen und dabei die Hauptverkehrsadern des Individualverkehrs massiv belasten, wird die Zahl der morgendlichen Staus und Unfälle auf der Strecke von Metz zur luxemburgischen Grenze zunehmen.
Luxemburg werde sich nicht am Ausbau der Strecke (...)

>> mehr

Unser Leitartikel:
Wachsender Widerstand gegen Waffenlobby

Für den 24. März planen US-amerikanische Schülerorganisationen in der Hauptstadt Washington einen »Marsch für unsere Leben«, auf dem Zehntausende Schülerinnen und Schüler nach dem jüngsten Massaker mit einer legalen Waffe an einer Schule in Florida schärfere Waffenkontrollen fordern. Sie haben es satt, daß in den USA immer wieder von »psychisch gestörten Tätern« die Rede ist, nie aber von der Waffenlobby »National Rifle Association« und der Verantwortung der NRA dafür, daß statistisch gesehen heute jeder (...)

>> mehr

Unser Leitartikel:
Es bleibt noch viel zu tun

Die vielen Arbeitsunfälle, die alljährlich bei der Unfallversicherung gemeldet werden, sind ein Beleg dafür, dass es in punkto Gesundheit und Sicherheit am Arbeitsplatz noch große Defizite gibt. Zwar ereignet sich heutzutage rund ein Fünftel der gemeldeten Unfälle auf dem Weg zur oder von der Arbeit, doch werden die meisten Arbeitsunfälle nach wie vor durch die Beschaffenheit des Arbeitsplatzes oder die Arbeitsbedingungen verursacht. Nun, für die Gesundheit und Sicherheit am Arbeitsplatz ist (...)

>> mehr

Unser Leitartikel:
Alles außer Sicherheit

Die »Sicherheitskonferenz« in München ist wieder zu einer Olympiade der Heuchler geworden. Es wurden zwar keine Medaillen vergeben, aber die eindeutigen Sieger dieser Veranstaltung sind Kriegsverbrecher wie der israelische Premierminister, der ukrainische Präsident und der Premierminister sowie der Außenminister der Türkei. Gegen letztere hatten deutsche Friedensfreunde eine Strafanzeige eingereicht, doch statt eines Haftbefehls wurde den Beschuldigten die Gewißheit zuteil, daß sie den von (...)

>> mehr

Unser Leitartikel:
Den Militärtransporter abbestellen!

Bereits im Jahr 2003 hatte Premierminister Juncker dem Land verklickert, der Militärtransporter A400M, den das Land kaufen werde, sei das modernste Militärflugzeug der Welt.
Doch bis heute hat Luxemburg dieses Exemplar, das die CSV/LSAP-Regierung seinerzeit bestellte und für das die Dreierkoalition von DP, LSAP und Grünen im Jahr bis zu 14,7 Millionen Euro an Unterhalt ausgeben will, wenn es denn einmal ausgeliefert sein wird, nicht zu Gesicht bekommen. Seither wurde der Zeitplan für die (...)

>> mehr

Unser Leitartikel:
Das ewige Märchen vom länger Arbeiten müssen

Als in der letzten Woche Vertreter des Internationalen Währungsfonds (IWF) in Luxemburg weilten, konnte man sich eigentlich schon denken, was auf jeden Fall zu den »Reform«-Forderungen gehören würde. Die Vorahnung wurde dann auch nicht enttäuscht: Neben Forderungen nach Absenkung von Löhnen und Sozialleistungen soll in den Augen des IWF auch eine Verlängerung der Lebensarbeitszeit her.
Der immer wieder herbeigezerrte demographische Wandel wackelt bedrohlich wie eine Keule über unseren Köpfen, die, (...)

>> mehr

Unser Leitartikel:
Frei Parken – nicht nur für Krankenhausclowns

Vergangene Woche hat der Konsumentenschutz die jüngsten »drastischen« Erhöhungen der Gebühren für die Benutzung von Parkplätzen und -häusern mehrerer Spitäler heftig kritisiert und erklärt, es sei »erschreckend, wie sich auf diese Art und Weise auf Kosten der Patienten beziehungsweise Besucher bereichert wird«.
Es könne nicht angehen, daß beispielsweise Notfall- oder Ambulanzpatienten – die bekanntlich immer länger auf ihre Behandlung warten müßten – sowie Eltern, Angehörige oder Freunde von stationären (...)

>> mehr

Unser Leitartikel:
Soziale Ungerechtigkeit tötet

Ein junger Handwerker war die ganze Woche über in einem Neubau mit dem Posieren von Türen und Fenstern beschäftigt. Weil die Arbeiten unbedingt bis Freitag abgeschlossen werden mussten, ging es nicht ohne Überstunden. Und zwar täglich. Eine Schufterei, die schwer und ermüdend war. So richtig ausruhen konnte er sich allerdings auch am Wochenende nicht, da er angewiesen wurde, auch noch samstags – normalerweise ein freier Arbeitstag – anzutreten, da alles noch einer letzten Kontrolle unterzogen (...)

>> mehr

Unser Leitartikel:
Miteinander reden

Es liegt ausnahmsweise einmal nicht nur an den Medien, wenn zum Thema Koreanische Halbinsel innerhalb weniger Tage völlig unterschiedliche Meldungen in die Welt posaunt werden. Es begann unmittelbar vor Eröffnung der Olympischen Winterspiele, als gemeldet wurde, eine hochrangige Delegation aus dem Norden der Halbinsel sei nach Seoul aufgebrochen, um an den Eröffnungsfeierlichkeiten teilzunehmen. Was eigentlich angesichts der verfahrenen Lage als ein außerordentlich gutes Signal anzusehen ist, (...)

>> mehr

0 | 10 | 20 | 30 | 40 | 50 | 60 | 70 | 80 |...