Leitartikel

Letzter Eintrag : 17. November.

Unser Leitartikel:
Der Bock als Gärtner

Um es vorweg zu nehmen: Wir hatten keine Hoffnungen an den gestrigen EU-»Sozialgipfel« im schwedischen Göteborg und an die »Säule sozialer Rechte« geknüpft, die dort verabschiedet wurde, und sind demnach auch nicht enttäuscht darüber, dass mit Ausnahme der hohen Gipfelkosten wenig dabei herausgekommen ist.
Vorerst wird ein weiteres Mal, wie so oft in der Vergangenheit, wenn auf EU-Ebene über soziale Rechte geredet wurde, lediglich eine Nebelwand von Schlagworten aufgebaut, die den Anschein erwecken (...)

>> mehr

Unser Leitartikel:
Weihnachten steht wieder vor der Tür – Die Ladenschlußdebatte auch

In den vergangenen Jahren sprossen sie wie Pilze aus dem Boden: Die Tankstellenshops der großen Handelsriesen. Kaum etwas, das man nun an einer Tankstelle vom frühen Morgen bis zu nachtschlafender Zeit nicht bekommen kann, ob nun getankt wird oder nicht. Das ärgert insbesondere die kleinen und mittleren Unternehmen, die im Umfeld einer solchen Supermarkt-Tankstelle ansässig sind und als Handelsbetriebe einer anderen Ladenschlußgesetzgebung unterliegen als die Tankstellen.
Der Fall einer (...)

>> mehr

Unser Leitartikel:
Fluchtursachen werden verschärft

Man sollte es kaum glauben, aber die Europäische Union erweist sich selbst bei Kritik durch die UNO als nicht lernfähig. Kaum hatte der UNO-Hochkommissar für Menschenrechte erklärt, die Politik der EU, in Zusammenarbeit mit der libyschen Küstenwache Flüchtlinge aus dem Mittelmeer einzusammeln und in Lager auf libyschem Territorium zu verfrachten, sei »unmenschlich«, da treten schon die Verteidiger dieses Wahnsinns auf den Plan. Die EU werde ihr Trainingsprogramm für die libyschen Küstenpiraten – (...)

>> mehr

Unser Leitartikel:
Nur so ist das Handwerk aufzuwerten

Das Handwerk benötige bestens ausgebildetes und flexibles Personal, so eine der vielen Forderungen der Handwerksföderation. Darüber hinaus müsse das Handwerk als Solches unbedingt aufgewertet werden. Eine Forderung, die für uns Kommunisten nicht neu ist, treten wir doch schon seit vielen Jahren dafür ein.
Die geforderte Aufwertung darf allerdings nicht zu Lasten der Schaffenden erfolgen. Genau dies fordert das Patronat. Wer nämlich für eine bessere Berufsausbildung und eine Aufwertung des (...)

>> mehr

Unser Leitartikel:
Die Gretchenfrage für Syrien

Seit nunmehr über zwei Jahren hören wir von den Oberen in der Europäischen Union und in diversen Regierungen, daß es dringend notwendig sei, die »Flüchtlingswelle« einzudämmen, indem »die Fluchtursachen« bekämpft werden. Nur hat sich bisher niemand von diesen Damen und Herren der Mühe unterzogen, die wirklichen Ursachen für die Massenflucht von Menschen aus dem Nahen Osten, aus Asien und Afrika in Richtung des gelobten Landes namens »Europa« anzuerkennen.
Denn es liegt auf der Hand, daß die erste und (...)

>> mehr

Unser Leitartikel:
Ein Sturm im Wasserglas ist noch keine Mindestlohnerhöhung, Herr Spautz

Anfang dieser Woche kam es zu einem Sturm im Wasserglas, als CSV-Präsident Marc Spautz den Präsidenten der Patronatsvereinigung UEL, Michel Wurth, hart ins Gebet nahm, weil der den Mindestlohn »Quatsch« genannt haben soll.
Die UEL teilte anschließend mit, die Aussage ihres Präsidenten sei aus dem Zusammenhang gerissen worden. Nun mag das in dem Fall vielleicht sogar stimmen, aber das ändert natürlich nichts daran, dass die verschiedenen Patronatsvereinigungen, einschließlich der UEL, in der (...)

>> mehr

Unser Leitartikel:
»Digitale Revolution« für den sozialen Roll-Back?

Bei den rezenten Parlamentswahlen in Deutschland konnte neben der erstmals im Reichstag vertretenen rechtsradikalen AfD eine weitere radikale Partei in den Bundestag zurückmelden, die es mit einem Ein-Mann-PR-Wahlkampf geschafft hat, auch unzählige Stimmen von Lohnabhängigen einzuheimsen: Die FDP. Diese Schwester-Partei der hiesigen DP besticht, wie Letztere auch, in erster Linie durch eine neoliberale, marktradikale Einstellung, kaschiert von einem »Verbraucherschutz«-Mäntelchen.
Ihre Ziele (...)

>> mehr

Unser Leitartikel:
Pflegeheime als Profitmaschinen

Schon wieder Sodexo. Es verwundert nicht, daß der französische Privatkonzern zu den fünf Betreibern von Altenpflegeeinrichtungen gehört, die sich weigern, die erst im Sommer kollektivvertraglich vereinbarten Karriereaufwertungen umzusetzen. Schon vor sieben Jahren war der Betreiber des Bettemburger Pflegeheims »An de Wisen« treibende Kraft hinter der Entscheidung des Patronats in der Altenpflege, die Krankenhausföderation FHL zu verlassen, um den Neueingestellten gemäß des neuen Kollektivvertrags (...)

>> mehr

Unser Leitartikel:
Schmierentheater in Washington

Beinahe könnte man es mit der verbissenen Suche nach »Unamerikanischem Verhalten« in den 50er Jahren vergleichen, was heute in Washington grassiert. Bei dem – höchst begrüßenswerten – Versuch, das Weiße Haus vom amtierenden Präsidentendarsteller Donald Trump zu befreien, greifen die Akteure allerdings zu untauglichen Mitteln.
Daß Donald Trump aller Wahrscheinlichkeit nach der schlechteste aller bisherigen Präsidenten ist, steht außer Frage. Daher ist es folgerichtig, auf ein möglichst vorzeitiges Ende (...)

>> mehr

Unser Leitartikel:
Nicht das Ende der Geschichte

»Die Revolutionen sind die Lokomotiven der Geschichte« schrieb Karl Marx in seinem Werk »Die Klassenkämpfe in Frankreich 1848-1850«. In diesem Sinne war die Oktoberevolution, an deren Erfolg mehrere politische Parteien und große Teile der russischen Arbeiterklasse und der Armee mitwirkten, nicht nur das wichtigste Ereignis des 20. Jahrhunderts, sondern gleichzeitig der bisherige Höhepunkt in der Reihe der großen Revolutionen in der modernen Geschichte, angefangen bei der englischen Revolution von (...)

>> mehr

0 | 10 | 20 | 30 | 40 | 50 | 60 | 70 | 80 |...