Firma Sermelux in Kehlen pleite

80 Beschäftigte verlieren ihre Arbeit

Gestern wurde bekannt, daß die Firma Sermelux aus Kehlen Insolvenz anmelden wird. Die 80 Beschäftigten des Unternehmens, welches auf Glasfassaden und Stahlbau spezialisiert war, traf dies offenbar wie ein Blitz aus heiterem Himmel. Diese Entwicklung habe sich keineswegs abgezeichnet, hieß es. Am vergangenen Freitag sei dem Personal lapidar mitgeteilt worden, daß es nicht mehr am Arbeitsplatz zu erscheinen bräuchte. Auch der Betriebsrat sei nicht ins Bild gesetzt worden über die Lage.

Der OGBL kündigte an, sich so schnell wie möglich um die Betroffenen zu kümmern, rätselt allerdings selbst genauso, wie es zu diesem Knall kommen konnte. Wichtig sei zunächst allerdings, daß die Angestellten das ihnen noch zustehende Geld bekämen, angesichts der nahenden Feiertage.

(zlv)

Dienstag 14. November 2017