Sechs Monate vor dem Wahltermin am 14. Oktober 2018

Landeskonferenz der KPL zu den Chamberwahlen

Genau ein halbes Jahr vor den Chamberwahlen veranstaltet die KPL am Sonntag, dem 15. April 2018 im Kultur- und Geschichtszentrum »A Gadder« in Beles eine Landeskonferenz.

Bei der Konferenz, die in der Regel einmal im Jahr stattfindet, stehen in diesem Jahr die Vorbereitungen zu den Chamberwahlen im Mittelpunkt, in erster Linie der Entwurf des Wahlprogramms.

Die Ausarbeitung des Wahlprogramms ist bei den Kommunisten ein langwieriger Prozeß, dennoch ist die KPL die erste politische Partei, die ein Programm zu den Wahlen am 14. Oktober vorlegte.

Das Zentralkomitee der KPL hatte erst eine Arbeitsgruppe, der Uli Brockmeyer, Alain Herman, Jean-Marie Jacoby, Ali Ruckert und Gilbert Simonelli angehörten, mit der Ausarbeitung eines Programmentwurfs beauftragt. Dann hatte das erweiterte Zentralkomitee Abänderungen und Ergänzungen an der Vorlage vorgenommen und entschieden, dass der Entwurf veröffentlicht werden sollte. Die Absicht war, breiteten Bevölkerungskreisen die Möglichkeit zu geben, den Entwurf zur Kenntnis zu nehmen und sich gegebenenfalls noch vor der endgültigen Fassung zu äußern.

Entsprechend diesem Beschluß wurde das Dokument am 29. März 2018 der gesamten Presse zugestellt und am 31. März auf der Internetseite der KPL (www.kp-l.org) und in der »Zeitung vum Lëtzebuerger Vollek« im Wortlaut veröffentlicht. Gleichzeitig waren die einzelnen Sektionen der KPL aufgerufen, sich vor der Landeskonferenz noch einmal mit dem Dokument zu befassen und gegebenenfalls Abänderungen oder Ergänzungen vorzuschlagen.

Beschließt die Landeskonferenz den Entwurf, bleibt dem Zentralkomitee, das laut Statuten der KPL für das Programm zuständig ist, die Möglichkeit, Ergänzungen vorzunehmen. Das bezieht sich vor allem auf Forderungen, welche die KPL nach Zusammenkünften mit Gewerkschaften und anderen sozialen und gesellschaftlichen Organisationen in das Programm aufnehmen könnte.

Die Kandidatenlisten der KPL in den vier Bezirken Süden, Zentrum, Norden und Osten werden erst zu einem späteren Zeitpunkt bekannt gegeben. Fest steht, dass es sich um offene Listen handeln wird.

A.R.

Donnerstag 12. April 2018