Votez Egalité« in Steinfort

KPL unterstützt die Forderungen der fortschrittlichen Frauenbewegung

»Votez Egalité aux élec­tions législatives 2018« hieß eine Veranstaltung, welche die Chancengleichheitskommissionen der Gemeinden Steinfort, Mamer und Kehlen kürzlich im Kulturzentrum »Al Schmelz« in Steinfort organisiert hatten.

Eingeladen waren Kandidatinnen der verschiedenen Parteien, die die sich als »offenes Buch« in der »Bibliothek« den Fragen des Publikums stellten.
Für die KPL stand Irène Bigler, Kandidatin im Bezirk Süden, Rede und Antwort zu Fragen der Chancengleichheit, der Flüchtlingspolitik, der Europäischen Union und zu vielem mehr.

Schade war, dass die einleitende Rede von Chancengleichheitsministerin Lydia Mutsch sich hauptsächlich auf statistische Zahlen reduzierte. Die KPL vertritt die Ansicht, dass es nicht darum geht, möglichst viele Frauen in die Chefetagen oder in die Verwaltungsräte der Betriebe zu bekommen, sondern um die Verwirklichung von grundsätzlichen Forderungen, die von der fortschrittlichen Frauenbewegung seit Jahrzehnten getragen werden: Gleichberechtigung auf allen Ebenen, gleicher Lohn für gleiche Arbeit, bessere Arbeitsbedingungen, Schluss mit den Hungerrenten, von denen die Frauen am häufigsten betroffen sind, Abschaffung der ungerechten Steuerklasse 1A, eine bessere soziale Unterstützung der Familien und eine bessere Gesundheitsfürsorge.

Positiv sei hervorgehoben, daß die Kommunistische Partei, die man in einer ersten Phase nicht eingeladen hatte, schlußendlich doch die Gelegenheit bekam, an dieser Veranstaltung teilzunehmen, wo sie doch während dieser Wahlkampagne öfters diskriminiert und von öffentlichen Rundtischgesprächen ausgeschlossen bleibt.

Freitag 28. September 2018