Cargolux-Luftbrücke:

China schickt Beatmungsgeräte und Schutzmasken

Am heutigen Dienstag wird im Rahmen der CoVid-19-Bekämpfung in Luxemburg eine Materiallieferung aus China erwartet. Dies erklärte Außenminister Jean Asselborn gestern. Diese Materiallieferung allein am Dienstag umfasse fünf Millionen Schutzmasken für medizinisches Personal, 4,7 Millionen Paar Schutzhandschuhe, 50 Beatmungsgeräte, 120.000 Schutzbrillen und andere Masken. Darüber hinaus soll die Cargolux-Luftbrücke nach Henan, Shanghai und Peking noch einmal 100 Beatmungsgeräte, zwei Millionen Schutzbrillen und -kleidung für medizinisches Personal im Laufe der Woche nach Luxemburg bringen. Die Kosten für diese Lieferungen bezifferte Asselborn auf 14,5 Millionen Euro. Er, wie auch Mobilitätsminister Bausch verwiesen auf die guten Beziehungen Luxemburgs zur genannten chinesischen Provinz aufgrund einer luxemburgischen Hilfslieferung im Februar, als die sanitäre Krise in China auf dem Höhepunkt war.

Die Cargolux, so Bausch weiter, sei mit dem Umgang und Transport von medizinischem Material vertraut. Gleichzeitig übernehme man in diesen Zeiten, wo die Passagierflieger am Boden bleiben müssen, die Arten von Gepäck und Warensendungen, welche normalerweise in deren Bauch um die Welt fliegen. Im Angesicht der aktuellen Notlage weltweit durch das Virus also eine herausragende Aufgabe, die auf das Unternehmen zukommt, so daß bereits Personal von der CFL zugewiesen werden mußte, um Engpässe zu schließen.

Am Montag kam auch die Nachricht, daß Südkorea Generika liefern wird, um Lungenentzündungen zu behandeln. Generika sind wirkstoffgleiche Kopien von Arzneimitteln, die bereits auf dem Markt sind und deren Patentschutz abgelaufen ist. Andere Hersteller können dann auf Basis dieser Informationen den Wirkstoff ebenfalls produzieren und als Generikum auf den Markt bringen.

Die Menge, welche aus Südkorea komme, reiche, um rund 6.000 Patienten behandeln zu können, erklärte Jean Asselborn.

zlv

Hilfsmaterial für Luxemburg aus China (Foto: Cargolux)

Montag 23. März 2020