Nachricht senden

Antwort auf:

Unser Leitartikel:
Angefixt von der Pharmaindustrie

In US-amerikanischen Vorstädten hat sich der massenhafte Gebrauch synthetischer Schmerzmittel zu einem handfesten Problem ausgewachsen. Von einer regelrechten »Opioidkrise« ist inzwischen die Rede. Starben zwischen 1999 und 2014 bereits mehr als 165.000 Menschen in den USA an einer Überdosis schmerzhemmender Medikamente, so waren es allein im vergangenen Jahr bereits 70.000.
Laut dem »National Institute on Drug Abuse« bedeutet das eine Verdreifachung innerhalb eines Jahrzehnts. Auch in diesem (...)