Leitartikel

Neuester Eintrag : 14. Oktober.

Unser Leitartikel:
Gefährliches Spiel mit dem Feuer

Jeder Angriffskrieg beginnt mit einer Lüge. Beim Kriegszug der Türkei in Nordsyrien stand die Lüge von der »Terrorbekämpfung« am Anfang. In weitgehender Übereinstimmung mit so ziemlich allen Mitgliedstaaten der NATO und der EU wird die Arbeiterpartei Kurdistan, die PKK, vom türkischen Machthaber als »Terrororganisation« eingestuft, und die politischen und militärischen Gruppierungen, die im ölreichen Norden Syriens – ohne Zustimmung der rechtmäßigen syrischen Regierung und unter Verletzung der (...)

>> mehr

Unser Leitartikel:
Grün anstreichen wird nicht genügen

In seiner Rede zur Lage der Nation stellte Premierminister Bettel fest, wir hätten »die Grenze vom dem, was erträglich wäre, längst überschritten«. Allerdings stellte der Premierminister diese Aussage ausschließlich in den Zusammenhang mit den katastrophalen Folgen des Klimawandels und dem dramatischen Verlust der Biodiversität. Zumindest das, könnte man sagen, wo andere nicht nur auf einem, sondern noch immer auf zwei Augen blind sind.
Die Antwort darauf, was denn geschehen müsse, um ein (...)

>> mehr

Worauf bei der Arbeitszeiteinteilung zu achten ist

Maximale Flexibilisierung und völlige Deregulierung der Arbeitszeitregelung haben dazu geführt, dass eine genaue Übersicht den Schaffenden immer schwerer fällt. Sieht der Tarifvertrag keine niedrigeren Grenzen vor, so gelten als normale Arbeitszeiten nach wie vor 8 Stunden pro Tag und 40 Stunden pro Woche. Die Arbeitsmodelle, wie sie in der Praxis angewandt werden, sehen jedoch größtenteils anders aus. Zumal das PAN-Gesetz den Betrieben ermöglicht – nach Einführen einen Arbeitsorganisationsplans (...)

>> mehr

Unser Leitartikel:
USA exportieren ihre Opioidkrise

Die vor zwei Jahren vom Washingtoner Gesundheitsministerium zum landesweiten Notstand im Gesundheitswesen erklärte Opioidkrise hält weiter an. Nach jüngsten Angaben des Ministeriums sterben in den Vereinigten Staaten täglich über 130 Menschen an einer Überdosis von Opioiden.
Ursächlich für die vielen Todesfälle sind neben illegalem Heroin vor allem opioidhaltige Schmerzmittel – bzw. die Verschleierung von deren enormem Suchtpotential. Von den US-amerikanischen Pharmakonzernen wurden sie statt dessen (...)

>> mehr

Unser Leitartikel:
Firmenpleiten – Die Zeit drängt!

Mit 1.195 Firmenpleiten hatte die Anzahl der Konkurse im vorigen Jahren einen absoluten Höchststand erreicht. Trauriger Spitzenreiten dabei war mit 882 Insolvenzen der breitgefächerte Dienstleistungsbereich. Jedoch auch der Sektor Handel war mit 254 Pleiten einmal mehr stark vertreten.
Auch in diesem Jahr dreht der Pleitegeier seine Runden munter weiter. Wenn bislang auch noch keine namhaften Unternehmen von Insolvenzen betroffen waren, so waren von Januar bis Ende Juni 2019 dennoch 628 (...)

>> mehr

Unser Leitartikel:
Von Kuchen und Klassenkampf, nicht nur bei Cactus

Vergangene Woche berichteten die Gewerkschaften OGBL und LCGB davon, dass die Verhandlungen zwecks Erneuerung des Kollektivvertrags für mehr als 3.000 Beschäftigte von Cactus, der größten Luxemburger Kette im Einzelhandel, festgefahren seien. Cactus mache zwar Rekordprofite, wolle den Beschäftigten aber nur minimale Lohnerhöhungen zugestehen. »Dass es dem Betrieb gut geht, ist vor allem den Beschäftigten zu verdanken! Wir wollen auch unser Stück vom Kuchen«, heißt es im Flugblatt, das die (...)

>> mehr

Unser Leitartikel:
Ein Militärlager ist kein »Gaardenhaischen«

Was ist das für eine Welt, in der das Anbringen einer Wandverkleidung an einem »Gaardenhaischen«, von dem vor wenigen Wochen noch niemand wusste, dass es in der Randzone eines Naturreservats liegt, fast ein Verbrechen ist?
Das »Gaardenhaischen« wirbelte in Differdingen mehr Staub auf, als seinerzeit das Thomasstahlwerk, und es gibt »Stadtväter« mit unterschiedlichen Rachemotiven, die spielen sich seit Wochen als Untersuchungsrichter, Ankläger und Richter zugleich auf, ohne die Geduld aufzubringen (...)

>> mehr

Unser Leitartikel:
Boeing 737 Max: Profit vor Sicherheit

Am 29. Oktober 2018 verunglückte in Indonesien ein neues Flugzeug vom Typ Boeing 737 Max. Nur elf Minuten nach dem Start stürzte Lion-Air-Flug 610 mit 189 Menschen an Bord in die Java-See ab. Niemand überlebte, viele Familien von Absturzopfern sind bis heute traumatisiert.
Innerhalb einer Woche nach dem Absturz wußte der US-amerikanische Konzern: Ein Fehler im neuen automatisierten Flugkontrollsystem MCAS kann eine 737 Max nach unten zwingen. Doch Boeing änderte nichts am Flugzeug. Es gab (...)

>> mehr

Unser Leitartikel:
Für gerechtere Verteilung

Autonome Autos und Lkws, Selbstbedienungskassen im Supermarkt, Online-Banking oder Fließband-Roboter. Dies sind technische Errungenschaften, die heute schon den meisten Menschen geläufig sein dürften. Doch was steckt hinter dem Begriff der »Digitalen Revolution«, der von Medien, herrschender Politik und Unternehmen so oft als das zukünftige Nonplusultra der Gesellschaftsbildung angepriesen wird?
Die vergangenen industriellen Revolutionen haben immer zu einer Steigerung der Produktivität geführt, (...)

>> mehr

Unser Leitartikel:
Von breiten Schultern und niedrigen Steuern

Nach einer langen Sommerpause, während der das Brexit-Monster und das Gartenhäuschen vom »Prënzebierg« die Gemüter erregten, wird der Monat Oktober ganz im Zeichen der politischen Rentrée stehen. Zu erwarten ist unter anderem eine Regierungsumbildung, eine Fortsetzung der sogenannten Datenbank-Affäre, eine Verfassungsreform in Endlosschleife und Diskussionen über den Klimanotstand und die Sozialpartnerschaft.
Gleichfalls im Monat Oktober wird der Premierminister über »die Lage der Nation« sprechen, (...)

>> mehr

-10 |...