Leitartikel

Neuester Eintrag : 20. Februar.

Unser Leitartikel:
Der »Star-Wars«-Präsident

Kein Oberster Befehlshaber im Weißen Haus hat sich bisher so oft und mit so viel Hingabe dem Unterzeichnen von Dekreten hingegeben, stets umgeben von Claqueuren, die dem Chef begeistert applaudieren, wenn er mit dem fetten Signierstift seine Unterschrift auf ein Blatt Papier setzt und es dann stolz in die Kameras hält. Aber das dürfte wohl eines der kleineren Übel der Präsidentschaft des D.J. Trump sein.
Sein bisher aktuellstes Dekret – das über die Schaffung einer Weltraum-Streitmacht der USA – (...)

>> mehr

Unser Leitartikel:
Wem nutzt es?

Das Rechenzentrum, das der USA-Internetkonzern Google in Bissen einrichten will, ist nicht der erste Betrieb, dessen mögliche Niederlassung in Luxemburg auf Gegenwind bei Teilen der Bevölkerung stößt. Aber es ist ein Projekt, das nicht nur wegen seiner Ausmaße große Aufmerksamkeit erzeugt, sondern auch deshalb, weil die Regierung so tut, als würde Luxemburg den Anschluß an den wissenschaftlich-technischen Fortschritt verlieren und sich seine Zukunft in der elektronischen Informations- und (...)

>> mehr

Unser Leitartikel:
Treffen der Kriegstreiber

Hohe und höchste Regierungsvertreter, ehemalige Minister, jede Menge NATO-Offiziere und eine unübersichtliche Zahl von Experten aller Art tummelten sich am Wochenende auf der Münchner »Sicherheitskonferenz«. Dieses eher informelle Treffen, das zwar auf einer privaten Initiative beruht, aber auch zum größten Teil mit Steuergeldern finanziert wird, hat sich in den Jahren seiner Existenz als eine Konferenz von Kriegstreibern bewährt und hätte somit eher den Namen »Unsicherheitskonferenz« verdient – (...)

>> mehr

Unser Leitartikel:
Wenn die Preise steigen, und die Kaufkraft zurückgeht

Im Monat Januar ging der Preisindex um 0,9 Prozent zurück. Dafür gibt es eine ganz einfache Erklärung, und die heißt Winterschlussverkauf. Während mehreren Wochen sollen insbesondere die Preise für Kleidung und Schuhe im Durchschnitt 15,6 Prozent billiger gewesen sein, als knapp einen Monat zuvor, aber dennoch höher als im Januar 2018. Hauptsächlich hat der Preisrückgang damit zu tun, dass viele Kaufhäuser ihren Lagerbestand, den sie ansonsten hätten ganz abschreiben müssen, zu extrem niedrigen (...)

>> mehr

Unser Leitartikel:
Die Konsequenzen steigender Arbeitsbelastung

Kürzlich startete in den sozialen Medien eine neue Kampagne zur Sensibilisierung für Depressionen. Diese Krankheit, und nichts anderes ist es, wird immer noch tabuisiert, verharmlost und ins Lächerliche gezogen oder gar gänzlich unter den Teppich gekehrt. In einer Gesellschaft, in welcher der Einzelne zu funktionieren hat, fallen Abweichungen von der Norm schell auf und psychische Erkrankungen werden allzu oft als persönliche Schwäche und Unfähigkeit umgedeutet.
Dabei warnen Mediziner bereits (...)

>> mehr

Unser Leitartikel:
Der Gewerkschaft den Rücken stärken

Löhne, Prämien, Arbeitszeiten, Ruhe- und Urlaubstage, die in Kollektivverträgen ausgehandelt werden, sind für Betrieb und Beschäftigte verbindlich. So sollte es eigentlich sein. Allerdings zeigt der Alltag, dass Theorie und Praxis oft zweierlei Paar Schuhe sind. Denn immer häufiger bemängeln Personalvertreter, dass von Unternehmerseite zunehmend gegen Arbeitsrecht und Kollektivvertrag verstoßen wird. Es gibt Beispiele zuhauf, die zeigen, dass sich Betriebsverantwortliche im Nachhinein immer (...)

>> mehr

Unser Leitartikel:
Auf dem Weg zum Gottesstaat

Die Medien sind derzeit voll von vermeintlichen Gottesstaaten: Vor vier Jahrzehnten kehrte Ajatollah Chomeini aus seinem französischen Exil in den Iran zurück, neun Jahrzehnte ist es her, daß Italien und die katholische Kirche die sogenannten Lateranverträge abschlossen, mit denen der »Staat Vatikanstadt« gegründet wurde. Doch auch in Brasilien, dem größten und bevölkerungsreichsten Land Südamerikas, propagieren die seit dem 1. Januar 2019 Regierenden offen die Errichtung eines Gottesstaates. Jair (...)

>> mehr

Worum geht es in Venezuela?

Die meisten Leser dieser Zeitung wissen ziemlich genau, worum es in Venezuela geht. In den bürgerlichen Medien wird uns aber jeden Tag eine andere Version aufgedrängt, und das nicht erst seit dem Tag, an dem sich in Caracas ein bis dahin völlig unbekannter Jungpolitiker zum »Interimspräsidenten« von Washingtons Gnaden ausgerufen hat. Wenn man also zu erfahren sucht, worum es nun wirklich geht, dann muß man einen Experten fragen, Und wer könnte das sein, wenn nicht der Außenminister von Luxemburg. (...)

>> mehr

Unser Leitartikel:
Wie kann eine unverschämte Preiserhöhung rückgängig gemacht werden?

Die Konsumentenschutzorganisation ULC ärgerte sich über die »unverschämte Preiserhöhung«, der Automobil ACL sprach von einer »politisch motivierten« Entscheidung. Gemeint war der Beschluss der Société nationale de contrôle technique« (SNCT), die Preise für Fahrzeugprüfungen drastisch zu erhöhen und die Erhöhung bis nach den Chamberwahlen zu vertagen.
Für zusätzliche Verärgerung sorgte, dass die SNCT, die unter der Vormundschaft des Mobilitätsministeriums steht, die bis zu 40 Prozent höheren Tarife, die zum (...)

>> mehr

Unser Leitartikel:
Präsident ohne Volk

Während sich Frankreich in der vergangenen Woche an die Spitze der EU-Länder stellte, die dem selbsternannten venezolanischen »Interimspräsidenten« Guaidó ihre Anerkennung aussprachen und von Demokratie und Menschenrechten gefaselt wurde, stimmte das französische Parlament quasi zur selben Zeit über eine Verschärfung und damit einhergehende Einschränkung der Versammlungsfreiheit im Hexagon ab.
Ein solches Gesetz, wie es nun von Macron quasi 1:1 aus einer konservativen Vorlage ins Parlament (...)

>> mehr

-10 |...