Nationale Politik

Neuester Eintrag : 26. Mai.

Weniger Stress bedeutet weniger medizinische Behandlungen

Man kann es immer nur wiederholen, dass sich die Arbeitsbedingungen hierzulande in den letzten Jahren wesentlich verschlechtert haben. Und zwar in vielerlei Hinsichten. Besonders stark zugenommen hat dabei der Stress am Arbeitsplatz. Er ist zu einem echten Problem geworden, mit dem sich die Gewerkschaften zunehmend zu beschäftigen haben. Zumal medizinisch bewiesen ist, dass übertriebener Stress negative Folgen auf die Gesundheit des Menschen hat. Die Beschwerden reichen von Kopfschmerzen, (...)

>> mehr

Zehn Konzerne in fünf Tagen

Wirtschaftsminister von Werbetour durch die Westküste der USA zurück

An fünf Arbeitstagen habe man zehn Konzerne besucht, so am Montag Wirtschafts- und Außenhandelsminister Jeannot Krecké, der am Wochenende von einer einwöchigen Werbetour mit Erbgroßherzog Guillaume durch die Westküste der USA zurückkam. Auch wenn es zu keinem Vertragsabschluß gekommen sei, habe sich die Promotionsreise in die beiden Westküstenmetropolen Los Angeles und San Francisco, nach Phoenix in Arizona und nach Seattle im nordwestlichen Bundesstaat Washington gelohnt.
»Früher«, geriet Krecké (...)

>> mehr

Das luxemburgische Sozialmodell ist einen Generalstreik wert!

In einer Schärfe, wie wir sie hierzulande seit vielen Jahren von Gewerkschaftsseite nicht mehr kannten, hat der OGB-L gestern auf die skandalösen Patronatsforderungen in der Tripartite, die das luxemburgische Sozialmodell zerstören würden, reagiert. Massive Kritik geht auch an die Adresse der Regierung, der vorgeworfen wird, sich bislang zu sehr bedeckt gehalten zu haben. Von ihr wird gefordert, sich endlich eindeutig zum solidarischen luxemburgischen Sozialmodell zu bekennen und jede Form von (...)

>> mehr

Rahmenabkommen über verlängerte Öffnungszeiten 2010

Der LCGB wirft dem OGBL in einer schriftlichen Stellungnahme eine »positive Haltung zur Verlängerung der Öffnungszeiten« vor und erklärt, das Abkommen bereits seit zwei Jahren nicht mehr zu unterschreiben, weil es keine verbesserten Rahmenbedingungen für die Beschäftigten bringe.
Der OGB-L hat für das laufende Jahr mit der »clc« ein lediglich sechsmonatiges Rahmenabkommen über die verlängerten Öffnungszeiten bis 20 Uhr an Oster- und Pfingstsamstag sowie an den Vorabenden von Christi-Himmelfahrt und dem (...)

>> mehr

Halsdorf und Fayot auf Truppenbesuch

Zusammen mit dem Präsidenten des außen- und verteidigungspolitischen Chamberausschusses Ben Fayot stattete Armeeminister Jean-Marie Halsdorf zu Wochenbeginn den in Afghanistan und im Libanon stationierten Luxemburger Soldaten einen Truppenbesuch ab. In dem Land am Hindukusch, wo Luxemburg seit 2003 mit neun Besatzungshelfern vertreten ist, die sich an der Bewachung des Kabuler Flughafens beteiligen, trafen Halsdorf und Fayot unter anderem mit dem neuen Sondergesandten der UNO in Afghanistan (...)

>> mehr

Zentralbank schließt 2009 mit Nettogewinn von 6,8 Millionen Euro ab

Bedeutung der BCL innerhalb des Euro-Systems gesunken

Die Banque Centrale de Luxembourg hat das Geschäftsjahr 2009 mit einem Nettogewinn von 6,8 Millionen Euro abgeschlossen. 2008 lag der erwirtschaftete Profit der Zentralbank lediglich bei 2,8 Millionen und 2007 bei 4,4 Millionen Euro. Weil das Bilanzvolumen der BCL von 100,6 Milliarden im Vorjahr auf 77 Milliarden Euro im Jahr 2009 sank, nahm auch ihre Bedeutung innerhalb des Euro-Systems ab. Stand sie 2008 (nach der deutschen und der französischen Zentralbank) noch an dritter Stelle, was die (...)

>> mehr

Naturschutzvereine gegen Agrarcenter bei Pettingen

Die Bürgerinitiative BUSNA, die »Lëtzebuerger Natur- a Vulleschutzliga«, die Regionale »Miersch an Emgéigend« des »Mouvement Ècologique« sowie die Natura teilten gestern erstaunten Pressevertretern mit, sie hätten die Teilname an der »Strategischen Umweltprüfung« (SUP), zu der sie eingeladen wurden, abgelehnt.
Es sei nicht ihre Aufgabe, Versis alternative Standorte vorzuschlagen, das sei Aufgabe der Ministerien, die dafür alle Informationen hätten. Es sei auch nicht ihre Aufgabe, als Feigenblatt in einem (...)

>> mehr

Les revendications foisonnent

C’est au Centre culturel de Luxembourg-Bonnevoie qu’à eu lieu, le 16 mars dernier, la 5ème Rencontre participative à l’inclusion sociale, à laquelle ont participé des professionnels ainsi que des personnes défavorisées. Les 90 personnes réunies à cette occasion ont discuté sur les principaux problèmes auxquels sont con-frontées les personnes en situation de pauvreté et d’exclusion. Cela a aussi été l’occasion de passer en revue les revendications des dernières années, afin de reprendre celles qui, faute (...)

>> mehr

Risiken früher und heute

In punkto Sicherheit und Gesundheit am Arbeitsplatz hat sich in den zwei letzten Jahrzehnten so einiges getan. Zwar ist der Nachholbedarf noch recht groß, doch ist schon als Erfolg zu werten, dass heutzutage mehr denn je über Unfallrisiken und Gefahrenherde diskutiert und argumentiert wird. In so manchen Betrieben kam es deshalb auch schon zu merklichen Verbesserungen, doch allgemein muss man sagen, dass es im Bereich Gesundheit und Sicherheit am Arbeitsplatz nach wie vor zahlreiche Defizite (...)

>> mehr

AIDS: 2009 wurden 64 Neuinfektionen registriert

Auszeichnung für vorbildliche Betreuung von HIV-Infizierten in Luxemburg überreicht

Den seit Mitte der achtziger Jahre durchgeführten Aufklärungskampagnen über AIDS und Safer-Sex-Aufrufen zum Trotz wurden im vergangenen Jahr 64 HIV-Neuinfektionen in Luxemburg registriert. Nach 68 Neuinfektionen im Jahr 2008 ist dies der zweithöchste Wert seit 1983. Im vergangenen Jahr sind vier Menschen an den Folgen der erworbenen Immunschwäche gestorben. Angesichts dieser am Dienstag vom »Comité de surveillance du SIDA« veröffentlichten Zahlen könne man »die Hände nicht in den Schoß legen«, so (...)

>> mehr

-10 |...