Unser Leitartikel:
Heuchelei auf erhöhtem Niveau

Es ist irgendwas zwischen Tragödie und Komödie, was sich gegenwärtig in den Führungsetagen und in einigen Konferenzräumen der EU und ihrer Mitgliedstaaten abspielt. Da wird gelogen und getäuscht, was das Zeug hält, und das alles mit dem Ziel, den schönen Schein zu wahren und das System über eine weitere Krise hinwegzuretten. Da ist zunächst die – eigentlich berechtigte – Sorge um den Abrüstungsvertrag INF, der am 2. August null und nichtig wird, sollte er nicht verlängert werden. Das Problem ist recht (...)

>> mehr

Das Militärlager der USA-Luftwaffe in Sanem soll vergrößert werden

An diesem Wochenende wurde im Militärlager der USA-Luftstreitkräfte in Sanem das 40-jährige Bestehen der »Warehouses Service Agency« (WSA) begangen, weshalb der olivgrüne Armeeminister François Bausch und Premierminister Xavier Bettel (DP) die Glückwünsche der Regierung überbrachten.
Der Gründung der WSA am 15. Januar 1979 durch die Nationale Kredit- und Investitionsgesellschaft SNCI und den Stahlkonzern ARBED und dem Bau der Militärlager in Bettemburg-Düdelingen (1979) und Sanem (1982) war ein (...)

>> mehr

Alles bestens, und Brexit ist ein Geschäft

Eingangs der Pressekonferenz wurde vordemonstriert, wie wenig wahr es ist, wenn die Regierung das Land als herausragenden Standort für Informationstechnologie feiert. Der Schlepptop, mit dem die Power-Point-Präsentation gezeigt werden sollte (daß das auch mit LibreOfficeImpress gleich gut, aber billiger geht, ist ein unbekanntes Wissen), teilte zuerst mit, daß er unter Windows 7 Professional läuft. Wie das bei dieser Firma so spielt, beschloß sie exakt zu dem Moment, wo Präsident Claude Wirion (...)

>> mehr

Waffenschau in Paris

Macron präsentiert sich und sein Land am Nationalfeiertag bereit zum Krieg. Beschwörung einer hochgerüsteten EU-Angriffsarmee

Als der Aufmarsch nach drei Stunden endlich ein Ende hatte und ein Männerchor der Armee die Marseillaise sang, schloß der Präsident genießerisch die Augen, offensichtlich ergriffen von seiner eigenen gewaltigen Waffenschau. Zum Nationalfeiertag hatte Frankreichs Staatschef Emmanuel Macron am Sonntag auf den Champs-Élysées in Paris diesmal alles in Bewegung gesetzt, was marschieren, fahren, fliegen, ballern und töten kann – Kampfbomber, Panzer, Lafetten, Raketenträger und Hubschrauber. Kreisende (...)

>> mehr

Neues Wahlgesetz in Kuba

Das kubanische Parlament hat am Samstag ein neues Wahlgesetz und weitere Rechtsvorschriften verabschiedet, die sich aus den Bestimmungen der seit April geltenden neuen Verfassung ergeben. Das Wahlgesetz, das die Neuwahl des Staatsrates einschließlich der Wahl des Präsidenten und eines Premierministers regelt, trat unmittelbar nach der Abstimmung in Kraft. Wie dort vorgesehen, wählten die Abgeordneten im Anschluß den Nationalen Wahlrat (Consejo Electoral Nacional, CEN). Der CEN ist ein in (...)

>> mehr