Leitartikel

Letzter Eintrag : 28. April.

Unser Leitartikel:
Wahlkampf mit Bomben und Raketen

Der Nahe Osten wird nicht zur Ruhe kommen, solange die Wahl in Israel nicht vorüber ist. Dabei trifft es wie fast immer die Palästinenser besonders hart. Nicht alle Palästinenser, sondern jene, die es gewagt hatten, nach bürgerlich-demokratischen Grundregeln eine eigene Volksvertretung zu wählen, die gar nicht den Wünschen der Machthaber in Israel, in den USA und in den wichtigsten EU-Ländern entsprach.
Die Hamas-Bewegung, einst als radikal-islamische Organisation mit dem Ziel der Spaltung der (...)

>> mehr

Unser Leitartikel:
»Sozialpartnerschaft« adieu

Zweieinhalb Millionen Franzosen haben am Donnerstag – indirekt, dafür aber mit großer Symbolkraft – einen politischen Begriff auf den Müllhaufen der Geschichte geworfen, den es in der französischen Sprache eigentlich gar nicht gibt. Von deutschen Polit-Sprachkünstlern erfunden, hat das Wort »Sozialpartnerschaft« auch in Luxemburg den Wortschatz von Politikern, Gewerkschaftsfunktionären und Journalisten der bürgerlichen Medien verdorben. Der Begriff war im Zusammenhang mit den Wirtschaftslehren des (...)

>> mehr

Unser Leitartikel:
Entschlossener auftreten!

Man muss schon ein dickes Fell haben, um schadlos mit ansehen zu müssen, welchen Leiden das arme Patronat derzeit ausgesetzt ist. Mehrere Male am Tage sind wir den Tränen nahe, wenn wir aus den Direktionsetagen das zunehmende Lamentieren über zu hohe Lohnkosten, ausbleibende Kunden, schwerer werdenden Konkurrenzkampf und leerer werdende Betriebskassen hören. Wir fühlen mit dem so arg gebeutelten Patronat und bedauern in aller Aufrichtigkeit, dass von Seiten der Schaffenden so wenig Solidarität (...)

>> mehr

Unser Leitartikel:
NATO raus aus Luxemburg! –
Luxemburg raus aus der NATO!

Anfang April feiert die seit dem Ende der Sowjetunion zum weltweit agierenden Kriegsbündnis umgebaute NATO ihr 60-jähriges Bestehen mit einem Gipfel in Straßburg, Kehl und Baden-Baden.
Als angebliches Bündnis der Demokratien im Nordatlantik gegründet, war das faschistische Portugal über Jahrzehnte ihr Mitglied und auch als in der Türkei und in Griechenland Diktaturen errichtet wurden, sahen die übrigen NATO-Staaten darin keinen Anlaß, deren Mitgliedschaft aufzukündigen oder auch nur auszusetzen. In (...)

>> mehr

Unser Leitartikel:
Die Regierung erfüllte ihr Versprechen nicht

Zum 1. Februar 2009 wird die Regierung die Akzisen für Tabakprodukte massiv erhöhen. Die Preise für Zigaretten werden sich dann um 6 bis 10 % verteuern, Zigarren und Zigarillos werden bis zu 10 % teurer. Zwei Drittel der Preiserhöhung wird in das Staatssäckel fließen, ein Drittel geht an die Produzenten und den Handel.
Man kann nun alle möglichen »Argumente« anführen, um diese Preiserhöhung zu rechtfertigen, angefangen damit, dass Tabakkonsum gesundheitsschädlich sei, doch darum geht es bei dieser (...)

>> mehr

Unser Leitartikel:
Das »soziale Europa« des Herrn Juncker

Am Wochenende konnten wir ihn wieder einmal so erleben, wie wir ihn lieben und verehren, unseren Janus Claudius Nationalis. Einfach toll, wie er sich bei den Grünen jenseits der Mosel in die Herzen redete. Sie würden ihn wählen, hieß es bei der Zigarette danach, und der Möchtegern-Obergrüne Cohn-Bendit ernannte den Christdemokraten sogar zum »Europa-Botschafter« der deutschen Grünen und sähe Juncker gern auf dem Platz des EU-Präsidenten. Welche Ehre!
In Dortmund hat sich der Gast aus Luxemburg laut (...)

>> mehr

Unser Leitartikel:
»On prend les mêmes et on recommence«?

Man erinnert sich, dass den Menschen nach dem Sieg des »freien Westens« im Kalten Krieg und der Niederlage der kommunistischen Bewegung gebetsmühlenartig eingehämmert wurde, der Kapitalismus sei die beste aller Gesellschaftsordnungen, die kapitalistische Globalisierung biete »Arbeitgebern und Arbeitnehmern« ungeahnte Chancen, und Krisen würden der Vergangenheit angehören.
Sehr viele hatten das geglaubt, viele sozialdemokratische Parteien hatten sich des letzten Rests an sozialistischem Gedankengut (...)

>> mehr

Unser Leitartikel:
Die Schaffenden sind ihnen wurscht

Es gibt kaum Kontrollen, bei denen die Beamten der ITM und der Zollverwaltung keine gravierenden Verstöße gegen die Gesundheit und Sicherheit am Arbeitsplatz feststellen müssen. So darf es auch nicht weiter wundern, dass bei internationalen Unfallstatistiken Luxemburg innerhalb der EU nach wie vor eine der Spitzenpositionen belegt. Dies obwohl es seit Jahren nicht an guten Absichtserklärungen von Politik, Sozialversicherung, Patronat und Gewerkschaften fehlt, die Bedingungen am Arbeitsplatz (...)

>> mehr

Unser Leitartikel:
Negins frommer Wunsch

Anläßlich der feierlichen Vereidigung des neuen US-Präsidenten Barack Obama in Washington wurden am Dienstagabend die Gewinner des diesjährigen »U.S. Embassy‘s Student Essay Contest« geehrt, an dessen dritter Ausgabe sich 195 Schüler von 19 Luxemburger Sekundarschulen beteiligt hatten. Ihre Aufgabe war es, unter dem Titel »Dear American President-Elect« einen Brief an Obama zu schreiben, in dem sie über ihr Land, dessen Bewohner und Geschichte sowie über die Beziehungen ihres Landes zu den USA (...)

>> mehr

Unser Leitartikel:
Hinter verschlossenen Türen

Vor dem Hintergrund der immer tieferen kapitalistischen Finanz- und Wirtschaftskrise ist für den heutigen Mittwoch die erste einer ganzen Reihe von Sitzungen der Nationalen Tripartite angesagt.
Die Schaffenden haben allen Grund, misstrauisch zu sein gegenüber diesem Gremium der Sozialpartnerschaft, das hinter verschlossenen Türen tagt. Denn das letzte große Tripartite-Happening endete bekanntlich damit, dass der Index massiv manipuliert und alle arbeitenden Menschen, nachdem Regierungs-, (...)

>> mehr

... | 1920 | 1930 | 1940 | 1950 | 1960 | 1970 | 1980 | 1990 | 2000 | 2010