Leitartikel

Letzter Eintrag : 27. Juni.

Unser Leitartikel:
Eine unendliche Geschichte

»Wer sich nicht wehrt, lebt verkehrt« ist nicht nur ein bekannter Spruch aus der Arbeiterjugendbewegung, sondern eine Anleitung zum Handeln, der 9.000 Beschäftigte aus dem Pflege-, Gesundheits- und Sozialbereich nachkamen, als sie am 4. Juni 2016 für die Aufwertung ihrer Laufbahnen, ordentliche Löhne, gute Arbeitsbedingungen und Leistungen von hoher Qualität auf die Straße gingen.
Neun Monate später nun hat der Nationalvorstand des OGBL dem Syndikat aus dem Pflege- und Sozialbereich das Mandat (...)

>> mehr

Unser Leitartikel:
Gewerkschaften in Bewegung

Die Gewerkschaften im Privatsektor sind in Bewegung geraten. Der Nationalvorstand des OGBL hat beschlossen, seine großangelegte Kampagne für ein »Sozialpak«, das nach der Neuregelung des Elternurlaubs, der Indexierung der Studentenbörsen und dem (nach Einschätzung der Gewerkschaft) »positiven Kompromiß« mit der Regierung beim Arbeitszeitgesetz nun vor allem auf höhere Löhne und auf eine Verbesserung der Arbeitsbedingungen abzielt, in diesem Jahr fortzusetzen.
Der OGBL begründet das mit der (...)

>> mehr

Unser Leitartikel:
Ein Umdenken drängt sich auf

Wenn laut Statec seit 2009 die Beschäftigung hierzulande auch um 17 Prozent gestiegen ist, so dominieren vom Arbeitsmarkt allerdings weiterhin die schlechten Nachrichten. Nach wie vor haben weit über 20.000 Arbeitsuchende keinen festen Arbeitsplatz, rund 17.000 sind arbeitslos, um die 5.200 sind nur zeitbegrenzt in Beschäftigungsmaßnahmen eingebunden. Nicht in den Statistiken geführt werden bekanntlich Grenzgänger, die ihren Arbeitsplatz verloren, Arbeitslose, die länger als sieben Tage (...)

>> mehr

Unser Leitartikel:
Der Mythos vom »Machtwechsel«

Am Sonntagabend machte bei der Berichterstattung über die saarländischen Wahlen wieder einmal das Wort »Machtwechsel« die Runde. Es habe nicht für einen »Machtwechsel« gereicht, hieß es – mal bedauernd, mal eher triumphierend – bei den deutschen TV-Journalisten.
Die Spitzenkandidatin der Saar-SPD, die wenig später bei herzlichen Umarmungen mit der Ministerpräsidentin von der Saar-CDU fotografiert wurde, habe ihr Ziel nicht erreicht, aus ihrem jetzigen Büro der Wirtschaftsministerin auf den Sessel der (...)

>> mehr

Unser Leitartikel:
Jubelfeier für »Europa«

An diesem Samstag treffen sich in Rom wieder einmal die Staats- und Regierungschefs der Mitgliedstaaten der Europäischen Union – diesmal sogar mit päpstlichem Segen, um allen in der Welt zu zeigen, wie christlich es zugeht in »Europa«. Anschließend will man den 60. Jahrestag der Unterzeichnung der Römischen Verträge feiern, also des Dokuments, das angeblich die Grundlage für die heutige Europäische Union legte. Das ist pure Geschichtsfälschung, heutzutage auch »fake news« genannt. Denn die (...)

>> mehr

Unser Leitartikel:
Ladenschluß bröckelt weiter

Am Mittwoch gab Staatssekretärin Francine Closener ihr OK zu einer neuen Ausnahmeregelung für den Einzelhandel. In diesem Fall eine Ausnahme beim Ladenschluß zwischen dem 2. April und dem 1. November 2017. Der Hauptstädtische Geschäftsverband freut sich, daß sein Wehklagen erhört wurde und vielleicht ist es auch ein kleines Bonbon für die Geschäftsleute der in der Hauptstadt, die ja unter Baustellen und Parkplatzmangel stöhnten. Trotz dieses verfrühten Ostergeschenks hat der Verband aber gerne noch (...)

>> mehr

Unser Leitartikel:
Dürstend nach Profiten

Am gestrigen 22. März war der Weltwassertag. Seit 1993 bringt die UNO das Problem der sich ständig verschlechternden Trinkwasserqualität ins öffentliche Bewußtsein. Ein nachhaltiger Umgang mit einer der wichtigsten natürlichen Ressourcen steht dabei im Mittelpunkt von Veranstaltungen, Diskussionsrunden und Aktionen der UNO sowie regionaler und nationaler Organisationen. Doch die existentielle Bedeutung des Wassers als einer entscheidenden Grundlage für menschliches Leben hat längst die Gier (...)

>> mehr

Unser Leitartikel:
Nicht nur in Hochtechnologie investieren

»Nur wer auf Qualität setzt, wird künftig im internationalen Konkurrenzkampf überleben können. Beste Qualifikation und die Vermarktung von Qualitätsprodukten sind erfordert, um im Fahrwasser anderer Nationen mitschwimmen zu können. Wem dies nicht gelingt, riskiert zu ertrinken«. Aussagen, die seit Jahren verstärkt aus Kreisen der Politik und der Wirtschaft zu hören sind.
Eine Entwicklung, die allerdings gewisse Gefahren birgt. Besonders für Jugendliche, die auf den Arbeitsmarkt stoßen und die (...)

>> mehr

Unser Leitartikel:
Populismus dieser und jener Art

In Zeiten, in denen selbst in Kreisen der EU-Nomenklatura helle Aufregung über den künftigen Kurs der Europäischen Union herrscht, ist es schon ein wenig erheiternd, wenn man in einigen Städten Leute beobachten kann, die für »Europa« auf der Straße demonstrieren. Viel war von ihnen nicht zu sehen, denn die Zahl der »Europa«-Fans war sehr überschaubar. In Luxemburg waren sie kaum wahrzunehmen, die Menschen, die sich an der Statue der »Bettelnden Frau« im Zentrum der Hauptstadt unter der Losung (...)

>> mehr

Unser Leitartikel:
Gemeinsam gegen die modernen Raubritter

Viele Kritiker der im »Zukunftspak« zusammengefassten Sparpolitik der Regierung kamen nach der punktuellen Steuerreform, die zum 1. Januar dieses Jahres in Kraft trat, zur Schlussfolgerung, die Regierung gebe den Schaffenden mit der einen Hand teilweise zurück, was sie ihnen zuvor mit anderen Hand aus der Tasche genommen habe.
Die Steuerreform hat zwar dazu geführt, dass Klein- und Mittelverdiener weniger Steuern zahlen, aber nachdem es während sieben Jahren zu keiner Anpassung der (...)

>> mehr

... | 10 | 20 | 30 | 40 | 50 | 60 | 70 | 80 | 90 |...