Leitartikel

Letzter Eintrag : 23. März.

Unser Leitartikel:
»Nachhaltige« Aufrüstung beenden!

Die seit der wortbrüchigen »Osterweiterung« an Rußlands Westgrenze 28 NATO-Staaten, von denen derzeit noch 22 auch der EU angehören, sind für 60 Prozent der weltweiten Ausgaben für Militär und Aufrüstung und für 70 Prozent der Rüstungsexporte verantwortlich. In Brüssel, genauer: in Washington ist man jedoch der Ansicht (bzw. war es zumindest bis zur Wahl von Donald Trump zum nächsten Präsidenten der NATO-Hauptmacht), daß EU und NATO noch enger zusammenarbeiten sollen.
So wurde auf dem Außenministertreffen (...)

>> mehr

Unser Leitartikel:
Zunehmende Armut

2015 waren weltweit 197 Millionen Frauen und Männer arbeitslos. In 12 Monaten sollen es deren sogar 200 Millionen sein. Wie die Studie der in Genf ansässigen Internationalen Arbeitsorganisation («Bureau International de Travail») weiter festhält, sind junge Menschen ganz besonders von der katastrophalen Lage betroffen. So waren im Vorjahr knapp über 71 Millionen, also mehr als 35 Prozent aller erfassten Arbeitslosen, jünger als 25 Jahre. Eine höchst alarmierende Situation, wenn man bedenkt, dass (...)

>> mehr

Unser Leitartikel:
Die EU löst keine Probleme

Nach dem Wochenende mit der Präsidentenwahl und dem Referendum geht es in der EU wieder zu wie auf einem Hühnerhof. Alles rennt und gackert durcheinander, zuweilen wird versucht, ein Ei zu legen, zumeist ist aber nur simple Hühnerkacke das Ergebnis. Zunächst brach unter den EU-Politikern und bei den Konzernmedien am frühen Sonntagabend eitel Freude aus, weil nun doch der frühere Grüne Van der Bellen demnächst in der kaiserlichen Wiener Hofburg präsidieren wird, und nicht der Schrecken der (...)

>> mehr

Unser Leitartikel:
Kapitalismus pur!

Wenn ihre Tochter morgens zur Schule geht, ist die alleinerziehende Maria schon außer Haus. Denn die Büros, die der Gebäudereinigerin eingeteilt wurden, müssen alle sauber sein, wenn morgens die Bankangestellten erscheinen. Ihre Schicht beginnt somit bereits um 5.30 Uhr. Sie ist also, wenn für die Tochter der Wecker klingelt, schon länger auf den Beinen. Geschlafen hat sie nur wenig. Denn auf Anordnung der Firmenleitung arbeitet sie nicht nur morgens, sie hat auch regelmäßig abends, wenn die (...)

>> mehr

Maut und mobile Alternativen

Gestern traf sich der deutsche Verkehrsminister Dobrindt in Brüssel mit der zuständigen Kommissarin Violeta Bulc, um einen Kompromiß für das umstrittene Wegezollprojekt zu erreichen, welches seinerzeit eigens für das CSU-Wahlvolk in bayerischen Bierzelten ausgedacht und von Bundeskanzlerin Merkel als mit ihr nicht machbar betitelt worden war. Wie es immer so ist: Was schert das Geschwätz von gestern, die »Ausländermaut« ist auf der Zielgeraden. Allerdings vielleicht nicht ganz so, wie mancher (...)

>> mehr

Unser Leitartikel:
Welt-AIDS-Tag: Schléisst D’Viruerteeler aus, net déi HIV-Positiv

Auch wenn die Situation in Luxemburg um vieles besser ist als in anderen Ländern Europas – und schon gar nicht mit der in Afrika oder Südostasien zu vergleichen: Das Bewußtsein der Gefährdung durch die nach wie vor nicht heilbare Infektion mit dem Humane Immundefizienz-Virus ist auch hierzulande längst nicht bei allen geweckt, die es angeht.
Dank der vorbildlichen Arbeit der HIV-Berodung der Croix-Rouge könnte jeder sexuell Aktive, besonders in der Hauptbetroffenengruppe der heterosexuell (...)

>> mehr

Unser Leitartikel:
Aggressive ManöverSofortmaßnahmen drängen sich auf

Glaubt man dem Jahresbericht von »Eurofound«, so hätten die arbeitenden Menschen im Vorjahr hierzulande kaum nennenswerte inflationsbereinigte Einkommenseinbußen erllitten. Handelt es sich also nur um Schwarzmalerei, wenn kritische Stimmen immer lauter darauf hinweisen, dass stagnierende Löhne, Sozialabbau, Taxenerhöhungen und steigende Grundnahrungsmittelpreise die Haushaltskassen der Schaffenden inzwischen so sehr belasten, dass immer mehr und immer häufiger Familien gegen Monatsende nicht mehr (...)

>> mehr

Unser Leitartikel:
Fidel ist Fidel

Über das Leben des lebenslangen Revolutionärs Fidel Castro ließen sich viele Geschichten erzählen. Einige davon sind aufgeschrieben, andere nimmt Fidel mit sich in sein Grab. Ähnlich der in den 50er Jahren entstandenen Kaste der »Kreml-Astrologen«, die angeblich pikante Details aus Moskau in alle Welt posaunten, gibt es eine Menge »Castro-Kenner«, die nun wieder mit ihrem »Wissen« glänzen und von machen bunten Blättern Honorare kassieren. Aber Fidel ist in all den schillernden, zumeist beleidigenden, (...)

>> mehr

Unser Leitartikel:
Schon wieder eine schlechte Reform

Diese Regierung ist offenbar nicht fähig, eine Reform vorzubereiten und durchzuführen, welche positive Folgen für die Schaffenden und Rentner hat. Die geplante Reform der Pflegeversicherung wird dazu führen, dass es zu zahlreichen Verschlechterungen für die Pflegebedürftigen kommen wird, so dass es kein Wunder ist, dass die Dachorganisation der im Pflegebereich tätigen Unternehmen, die »Patiente Vertriedung« und die Gewerkschaften kein gutes Haar an der Reform lassen und die KPL fordert, die (...)

>> mehr

Unser Leitartikel:
Zu Liechtenstein & Co. aufschließen

Gestern wurde das endgültige Stadionprojekt vorgestellt, welches am kommenden 5. Dezember durch den hauptstädtischen Gemeinderat gehen und dessen Bau in etwas weniger als drei Jahren abgeschlossen sein soll. Damit wird dann hoffentlich eine jahrelange und für ein Land wie Luxemburg peinliche Posse um eine adäquate Spielstätte für die Fußball-Nationalmannschaft und auch für die in den europäischen Klubwettbewerben spielenden Vereine ein Ende finden. In den letzten Jahren waren Ausnahmegenehmigungen (...)

>> mehr

... | 30 | 40 | 50 | 60 | 70 | 80 | 90 | 100 | 110 |...