Nationale Politik

Letzter Eintrag : 23. August.

Die Macht der Herrschenden in Frage stellen!

Die KPL steht weiter zu den Forderungen der gewerkschaftlichen Großmanifestation vom 16. Mai 2009 ___________________________________
Als Ende der 80er, Anfang der 90er Jahre in den Ländern der »freien Welt« der Sieg über den Sozialismus gefeiert wurde und viele dabei sogar vom »endgültigen Sieg des Kapitalismus« sprachen, wurde den Menschen auch hierzulande vorgegaukelt, fortan werde sich alles zum Positiven ändern. Seither hat sich auch wirklich so manches geändert. Jedoch nicht im Interesse der (...)

>> mehr

Fluglotsen: »Streik scheint nun endgültig unvermeidbar«

Weil der Flughafenbetreiber Lux-Airport nun offenbar selbst entscheiden darf, ob und in welchem Umfang die Flugsicherung auf dem Findel – wie vom Personal seit langem befürchtet – privatisiert wird, könnte es bald zu einem Fluglotsenstreik kommen. Eine Arbeitsniederlegung »scheint nun endgültig unvermeidbar«, heißt es in einem gemeinsamen Kommuniqué der Personalvertretung der Fluglotsen (RPAA) und der Flugsicherungsgewerkschaft GLCCA.
Zwar habe der zuständige Infrastrukturminister François Bausch im (...)

>> mehr

Kriminologischer Branchenvergleich

Der gerade ablaufende Wahnsinn des Autoskandals zeigt gewisse Parallelen mit dem Ausbruch der Finanzkrise vor zehn Jahren. Ähnlich ist ganz offensichtlich das Fehlverhalten der Spitzenmanager der Branche. Sie betrügen in beiden Fällen die Kundschaft und schaden der Allgemeinheit. Gemeinsam ist den Skandalen der beiden Branchen auch deren innige Verbundenheit mit »ihrer« staatlichen Aufsicht, die die kriminelle Praxis ermuntert und sie damit als normale, nicht kriminelle Praxis einordnet.
Typisch (...)

>> mehr

Attraktivität für wen?

Was attraktiv ist für die einen, ist es gar nicht für andre!

Ein Wort ist in aller Munde bei jenen Bürgermeistern und Schöffen, die nach dem 8. Oktober gerne in Amt und Würden mit dem dazu gehörenden Bezug bleiben möchten: »Attraktivität«. Das Land ist »attraktiv«, alle Gemeinden sind es und besonders die Hauptstadt ist es. Natürlich kann so viel Ehrlichkeit nicht erwartet werden, daß da wer zugeben könnte, die ganze vergangene Legislaturperiode nur im Interesse ganz bestimmter kapitalkräftiger Kreise tätig gewesen zu sein, selbst wenn es so war. Sehen wir uns (...)

>> mehr

Delegation aus Henan besuchte Luxemburg

Wie das Finanzministerium am Mittwoch mitgeteilt hat, hielt sich der Vizegouverneur der zentralchinesischen Provinz Henan, Shu Qing, von Samstag bis Dienstag zu einem Arbeitsbesuch in Luxemburg auf. Zu Shus Delegation gehörten Vertreter des Cargolux-Großaktionärs HNCA (Henan Civil Aviation Development and Investment Company Ltd.) und weiterer provinzeigener Unternehmen.
Zwischen der luxemburgischen Frachtfluggesellschaft und der HNCA, die seit Anfang 2014 als »strategischer Partner« 35 Prozent (...)

>> mehr

Auf Krautmarkt tummeln sich Lehrer und Juristen

28 von 60 Parlamentsabgeordneten sind aktive oder ehemalige Rechtsanwälte, Juristen, Lehrer oder Erzieher

Obwohl die meisten Deputierten von LSAP und Déi Gréng in ihrer Selbstbeschreibung auf der Internetseite der Abgeordnetenkammer darauf verzichten, ihre sogenannten Grund- und Vorberufe anzugeben, haben wir uns die Berufsstruktur der 60 Männer und Frauen, die das Volk auf Krautmarkt vertreten (sollen), genauer angeschaut.
Lehrer und Erzieher sind mittlerweile die mit Abstand größte Berufsgruppe im Parlament – dicht gefolgt von Rechtsanwälten und Juristen. Zusammen stellen die beiden Berufsgruppen (...)

>> mehr

Risikofaktoren schnellstens beseitigen

Seit Anfang der 1990er Jahre ist viel über die Sicherheit und Gesundheit am Arbeitsplatz diskutiert, beraten und geschrieben worden. An guten Absichtserklärungen hat es dabei seither nicht gefehlt. Doch »um Terrain« hat sich im Interesse der Schaffenden nicht viel geändert. Das Gegenteil ist eher der Fall, so wie es übrigens immer wieder von der »Europäischen Stiftung zur Verbesserung der Lebens- und Arbeitsbedingungen« (Sitz in Dublin) bemängelt wird.
Umfragen zeigen, dass die Gesundheit der (...)

>> mehr

Im Dienste der Monopolisten aus der Digitalbranche

Jobbörse in den Luxexpo-Hallen auf Kirchberg _________________________________________________________
Die Schulpolitik kann, wie erwähnt, nicht nur auf Gemeindeebene diskutiert werden; sie ist aufs Engste mit der nationalen Politik verknüpft. Wenn auf der Ebene des Bildungsministeriums unsinnige Entscheidungen getroffen oder falsche Prioritäten gesetzt werden, wird es für die Gemeinden natürlich noch schwieriger gegenzusteuern. Der aktuelle Erziehungsminister, Claude Meisch, verfolgt eine (...)

>> mehr

Mehr Touristen im ersten Halbjahr

Die Zahl der Wanderer auf dem Mullerthal Trail legte um rund 65 Prozent zu _________________________________________________________
Das fünfte Jahr in Folge befindet sich der Tourismussektor im Aufschwung. Wie aus einer am Donnerstag veröffentlichten Untersuchung von »Luxembourg for Tourism« hervorgeht, stieg die Zahl der Hotelübernachtungen in den ersten sechs Monaten um vier Prozent gegenüber dem ersten Halbjahr 2016, die Übernachtungen auf Campingplätzen und in Jugendherbergen legten demnach (...)

>> mehr

Reformchaos und verpasste Chancen

Grundschule in Esch/Alzette __________________________________________________________________
Schulpolitik sollte auch Sozialpolitik sein, eine Handlungsmaxime, die von der bürgerlichen Politikerkaste gerne salbungsvoll in Sonntagsreden beschworen wird, welche aber nur selten – und wenn, dann nur punktuell – in die Praxis umgesetzt wird. Dies gilt sowohl für die früheren als auch für den jetzigen Bildungsminister. Zu keinem Zeitpunkt in der Abfolge der unterschiedlichen bürgerlichen Regierungen (...)

>> mehr

0 | 10 | 20 | 30 | 40 | 50 | 60 | 70 | 80 |...