Nationale Politik

Letzter Eintrag : 28. Juni.

Der sozio-edukative Sektor zu Papier gebracht

Im Rahmen eines vom EU-Sozialfonds und der Uni Luxemburg finanzierten dreijährigen Forschungsprojekts wurde mit 154 Autoren unter Leitung einer Steuerungsgruppe, begleitet von einem wissenschaftlichen Beirat, Pionierarbeit geleistet.
Was ist und wie es dazu kam
Erstmals liegt ein integratives Referenzwerk des sozio-edukativen Sektors vor. Es befaßt sich in einem historischen Kapitel mit seiner Entstehung, schildert dann aktuelle Rahmenbedingungen und Strukturen, bevor es an die theoretischen (...)

>> mehr

Demokratie- Eiertanz um Honduras

Glaubt man den US-Medien, dann hat der Militärputsch in Honduras am Sonntag weder auf Betreiben noch mit Zustimmung der USA statt gefunden. Als Beweis dafür wird ein am Tag des Putsches in der spanischen Zeitung »El País« veröffentlichtes Interview mit dem Präsidenten von Honduras, Manuel Zelaya, zitiert.
Aus dem Interview geht hervor, daß Zelaya den Putsch bereits früher erwartet hatte: »Alles war für den Coup vorbereitet, und wenn die US-Botschaft zugestimmt hätte, hätte er bereits stattgefunden. (...)

>> mehr

Résultat de certaines pratiques de recrutement ?

Si, entre 2001 et 2006, le taux de chômage a pratiquement doublé au Luxembourg, passant de 2,5% à près de 5%, on a également assisté, durant cette même période, à une augmentation moyenne annuelle de 3% de l’emploi salarié.
C’est suite à cette constatation que Ceps/Instead a cherché de savoir ce qui était à l’origine d’une telle situation. Dans une étude récente, Ceps/Instead avait souligné que les entreprises privées installées au Luxembourg ont effectué 77.000 recrutements en 2006. En d’autres mots, cela (...)

>> mehr

Noch keine Einigung in den Bereichen Finanzen und Wirtschaft

Die von den angehenden Koalitionspartnern CSV und LSAP eingesetzten Arbeitsgruppen hätten sich in einer ganzen Reihe von Bereichen auf ein Programm geeinigt, hieß es am Dienstag nach der fünften Verhandlungsrunde. Allerdings wollen die zwei Parteien sich noch einmal parteiintern mit den von den Arbeitsgruppen in den Bereichen Bildung, Chancengleichheit, Forschung, Gesundheit, Hochschulbildung, Kultur, Mittelstand, Sport, Tourismus, Umwelt und Wohnungsbau festgehaltenen Ergebnissen befassen, (...)

>> mehr

Erzieher und Sozialpädagogen reißt Geduldsfaden

Zusammen mit Gewerkschaftsvertretern von CGFP, FGFC und LCGB empfingen gestern die Berufsvereinigungen der Erzieher und Sozialpädagogen die Presse, um in vielen Worten ihrem Unmut darüber Luft zu machen, daß nichts weitergeht in der Besoldungsreform, dafür aber die Arbeitsbedingungen sich ständig verschlechtern, und obendrein Ignoranz und Hohn von Politikerseite kommt.
Die Wut köchelt beträchtig, der Unmut ist groß, Juncker fast schon die einzige Hoffnung, doch noch über Dialog zur Lösung zu (...)

>> mehr

DP-Kongress: Kritik an Parteikurs hält sich in Grenzen

Immer dann, wenn eine politische Partei Wahlen verliert, treten jene auf den Plan, die es schon immer gewusst haben.
Beim Nationalkongress der DP, am 27. Juni in Steinsel, hielten sich die Kritiken über »Erneuerung« der Partei, die bei den Parlamentswahlen eines ihrer 10 Parlamentsmandate einbüßte, allerdings in Grenzen. Dafür, dass die DP kein besseres Wahlresultat aufzuweisen hatte, machten gleich mehrere Kongressredner die Krise und die CSV verantwortlich, deren Taktik es gewesen sei, einen (...)

>> mehr

Das Klima wartet nicht

Vor fünf Jahren stand Greenpeace noch allein zur Zeit der Koalitionsverhandlungen vor dem Arbeitsministerium mit den gleichen Forderungen, die gestern samt einer Petition von »Votum Klima« vorgetragen wurden, einem in der vergangenen Legislaturperiode entstandenen Bündnis von 30 Vereinigungen aus dem Umweltbereich, aber auch von solchen mit sozialen oder entwicklungspolitischen Anliegen. Das ganze Dossier, das ausgedruckt einiges mehr als hundert Seiten umfaßt, und auf dessen einzelne Punkte an (...)

>> mehr

»Gemeinsam müssen wir Sozialabbau verhindern«

Interview der »Zeitung« mit KPL-Präsident Ali Ruckert

Wie ist die KPL mit dem Ausgang der Wahlen zufrieden, wie ist das gute Abschneiden der CSV zu erklären, und was haben wir von einer neuen CSV/LSAP-Koalition zu erwarten? Diese und andere Fragen beantwortete KPL-Präsident Ali Ruckert der »Zeitung vum Lëtzebuerger Vollek«.
Ist die KPL zufrieden mit dem Ausgang der Wahlen vom 7. Juni 2009?
Die Kommunisten sind mit dem Ausgang der Wahlen nicht zufrieden, da das erklärte Wahlziel der KPL, im Landesdurchschnitt 2 Prozent und im Bezirk Süden ein (...)

>> mehr

Eine offensive Lohnpolitik muss her!

Über Sozialabbau, steigende Inflation, Kaufkraftverlust, zunehmende Armut und der sich seit Monaten dramatisch verschlechternden Situation auf dem Arbeitsmarkt war während des Wahlkampfs in den auf Glanzpapier gedruckten Broschüren und Flyer der im Parlament vertretenen Parteien nicht viel zu lesen. So als wenn es diese Probleme nicht gäbe. Dabei hatten noch auf den 1.Mai-Kundgebungen sowie bei der Protestdemo vom 16, Mai die Gewerkschaften auf diese gefährliche Entwicklung hingewiesen.
Wobei (...)

>> mehr

OECD-Prognose: Wirtschaft wird weiter schrumpfen

Die Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD), deren Ziel es ist, dazu beizutragen, die kapitalistischen Wirtschafts- und Ausbeutungsverhältnisse in den 30 Mitgliedsländern im Interesse der Profitmaximierung des Kapitals zu stabilisieren und weltweit den »freien Waren- und Kapitalverkehr« zu fördern, sagt in ihrer jüngsten Konjunkturprognose einen Rückgang der Wirtschaftsleistung für Luxemburg von 4 Prozent für das Jahr 2009 voraus. Die Luxemburger Zentralbank hatte (...)

>> mehr

... | 5370 | 5380 | 5390 | 5400 | 5410 | 5420 | 5430 | 5440 | 5450 |...