Internationale Politik

Letzter Eintrag : 28. März.

Aushängeschild für die Emanzipation der Frau

Ein Aushängeschild für die Emanzipation der Frau: Niloofar Rahmani ist die erste Frau, die die afghanische Luftwaffe nach der Taliban-Herrschaft zur Pilotin ausgebildet hat. Das war möglich, weil NATO-Flugzeuge tonnenweise Frauenrechte über afghanischen Dörfern abgeworfen haben. Die deutsche Bundeswehr, geht die Regierungslegende, habe am Hindukusch für deutsche Sicherheit und weltweite Gleichberechtigung gekämpft. Nun finden deutsche Politiker, daß Afghanistan sicher genug sei, um Flugzeuge zu (...)

>> mehr

Konzentration auf die Weltpolitik

Ein neues »Weißbuch« soll die Debatte über die Zukunft der EU beschleunigen

(Foto: AFP)
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°
Mit dem »Weißbuch«, das EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker am Mittwoch vorgestellt hat, will die EU-Kommission die Debatte über die Zukunft der EU beschleunigen. Das »Weißbuch« präsentiert fünf Szenarien für die Entwicklung des imperialistischen Staatenbundes, die sich, wie Juncker erläutert, »weder gegenseitig ausschließen noch erschöpfend« sind. Das Papier soll zunächst in die Vorbereitungen für den EU-Sondergipfel am 25. März einfließen, mit dem der 60. Jahrestag der (...)

>> mehr

Macron hochgejubelt

François Hollandes ehemaliger neoliberaler Wirtschaftsminister gilt Frankreichs Eliten als »Hoffnungsträger« gegen Marine Le Pen

(Foto: AFP)
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°
Im Wahlkampf um die französische Präsidentschaft geht es vor allem darum, wer im ersten Wahlgang zweiter wird. Denn die Kandidatin des rechtsradikalen »Front National«, Marine Le Pen, ist für den ersten Platz so gut wie gesetzt. Der noch amtierende Präsident François Hollande hat aufgegeben. Der Kandidat der traditionellen Konservativen, François Fillon, wird bald aufgeben müssen. Er hatte in jüngeren Jahren seiner Gattin einen gut bezahlten Job als Parlamentsgehilfin beschafft. (...)

>> mehr

Ukrainische Faschisten bilden »Adenauer-Schanze«

Kiew – Die Handelsblockade gegen den Donbass wurde auch gegen Kohleimporte aus Rußland ausgedehnt. Ukrainische Faschisten und Nationalisten, die seit Wochen die Kohleimporte aus dem Donbass blockieren, haben eine »Schanze« auf der Eisenbahnstation Konotop im Gebiet Sumy, etwa 70 Kilometer von der russischen Grenze entfernt, aufgestellt. Seit Samstagabend würden dort keine Züge aus Rußland mehr durchgelassen, berichten sie.
Die »Schanze« wurde dem ersten Bundeskanzler der Bundesrepublik Deutschland (...)

>> mehr

Debatten über weitere Militarisierung der EU

Brüssel/Paris – Über den neuen »Verteidigungsfonds« der EU ist nach Informationen des »Handelsblatts« ein Streit zwischen Deutschland, Frankreich und Italien entbrannt. Die deutsche Bundesregierung lehnt angeblich eine von Paris und Rom geforderte Finanzierung des rund fünf Milliarden Euro schweren Beschaffungsfonds über gemeinsame Schuldinstrumente entschieden ab. Die EU-Kommission hatte den »Verteidigungsfonds« Ende November vorgeschlagen, um »die rüstungspolitische Zusammenarbeit der (...)

>> mehr

Die Solidarität nicht vergessen

Auf dem traditionellen Friedens- und Solidaritätsbasar der Union des Femmes Luxembourgeoises wurde Solidarität groß geschrieben
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°
Aus Anlaß des 8. März – Internationaler Frauentag – fand am Sonntag im Kulturzentrum in Rodange der traditionelle Friedens- und Solidaritätsbasar der Union des Femmes Luxembourgeoises (UFL) statt. Die UFL ist seit 1945 Mitglied der Internationalen Demokratischen Frauenföderation (IDFF), war die einzige Frauenorganisation in Luxemburg, die ab den 1950er Jahren (...)

>> mehr

Erste Frau im Weltall

Walja Tereschkowa, die rote Möwe, wird 80

Walentina Tereschkowa und Angela Davis bei den X. Weltfestpielen der Jugend und Studenten in Berlin, DDR ______________________________________________
Vor nunmehr fast 55 Jahren, am 16. Juni 1963, hob im kasachischen Weltraumbahnhof Baikonur das sowjetische Raumschiff »Wostok 6« zu einem historischen Weltraumflug ab. An Bord die damals 26-jährige Russin Walentina Wladimirowna Tereschkowa, die erste Frau im Weltall. Die Kosmonautin umkreiste den Erdball in fast drei Tagen 48 Mal und landete (...)

>> mehr

Kleine Schritte in Genf

Syrische Flüchtlinge im Libanon hoffen auf echte Erfolge

»Sieht aus, als werde es in Syrien besser. Ich hoffe es jedenfalls, damit auch die vielen Menschen zurückkehren können«, sagt Hassan, der an der Rezeption eines alteingesessenen Hotels in Beirut arbeitet. Doch M. aus Hama, der seinen vollen Namen nicht in der Zeitung lesen möchte, ist skeptisch: »Wohin sollen wir zurückkehren? Da ist nichts mehr.«
M. war vor vier Jahren aus Hama nach Beirut geflohen und fand Anstellung in dem Hotel. Ein Jahr später folgte seine Frau mit zwei Kindern in die (...)

>> mehr

Paramilitärs morden weiter

Schwieriger Friedensprozeß in Kolumbien

Die Einheiten der FARC sind bereit zur Übergabe ihrer Waffen. _____________________________________________________
Nach langen Verhandlungen und intensivem Störfeuer von Rechtsaußen kam es im vergangenen August schließlich zum Friedensvertrag zwischen den Revolutionären Streitkräften Kolumbiens (FARC) und dem kolumbianischen Staat. Dabei gingen die FARC davon aus, daß dieser Frieden nicht nur das Schweigen der Waffen bedeutet, sondern auch eine weitreichende Veränderung der Gesellschaft braucht. (...)

>> mehr

Alles für die Kinder

Eine beispiellose Tat der Solidarität der Internationalen Brigaden in Spanien

Das Kinderheim »Ernst Thälmann« (1937) __________________________________________
Der Einsatz der Internationalen Brigaden im Spanienkrieg war die wohl größte Solidaritätsaktion der internationalen kommunistischen Bewegung. Weniger bekannt ist, daß diese Solidarität auch den spanischen Kindern galt. Denn die, die diese Solidarität praktizierten, waren in der Mehrheit Kommunisten.
Als Mitte der achtziger Jahre des vergangenen Jahrhunderts ein spanischer Widerstandskämpfer auf deren Einladung die noch (...)

>> mehr

... | 30 | 40 | 50 | 60 | 70 | 80 | 90 | 100 | 110 |...