Internationale Politik

Letzter Eintrag : 23. August.

Lula steht nicht allein

Aktionstag in Brasilien für soziale Rechte und gegen die Feinde der Demokratie. Solidaritätsbekundungen für Expräsidenten

Alle reden hier vom Wetter. Den Grund dafür liefert eine Kaltfront, die von den Anden herüberzog und dem Süden Brasiliens Wintertage mit Eis, Schnee und Minusrekorden auf den Thermometern beschert. Nicht weniger frösteln lassen bis in den tropischen Norden hinauf viele allerdings die neuesten politischen Entwicklungen. Die Regierung von Präsident Michel Temer peitschte eine Neuordnung des Arbeitsrechts durch den Kongreß, die einen historischen Rückschritt für die Lohnabhängigen markiert. Eine (...)

>> mehr

Opposition in Venezuela will weiteren »Generalstreik«

Caracas – Die rechtsgerichtete Opposition will nach dem fehlgeschlagenen »Generalstreik« vom vergangenen Freitag den politischen Konflikt in Venezuela weiter eskalieren. Die Organisatoren der Krawalle mit Toten und Verletzten haben für diese Woche zu einem zweitägigen »Streik« gegen die Regierung des Präsidenten Nicolás Maduro aufgerufen, wie die Zeitung »El Universal« berichtete. Der »Generalstreik« am Mittwoch und Donnerstag soll sich gegen die von der Regierung für den 30. Juli angesetzte Wahl einer (...)

>> mehr

Eine Massenmord-Organisation

Vor 475 Jahren wurde das »Sanctum Officium« als Zentrale des Terrors der Inquisition gebildet

Den organisierten Terror als Methode des Massenmordes zur barbarischen Unterdrückung und physischen Vernichtung Andersdenkender in die Menschheitsgeschichte eingeführt zu haben, geht zweifelsohne auf die katholische Kirche zurück. Jan Hus, Jeanne d´Arc, Girolamo Savanarola und Giordano Bruno gehörten zu den herausragenden Opfern ihrer Inquisition. Zur verschärften »Reinhaltung der Glaubens- und Sittenlehre« bildete Papst Paul III. am 21. Juli 1542 mit der Bulle »Licet ab initio« das »Sanctum (...)

>> mehr

Ein Denkmal auf dem Parkplatz

Manchester hat seit Sonntag eine Friedrich-Engels-Statue. Sie wurde im Rahmen eines Kulturfestivals aus der Ukraine herangeschafft

Seit dem vergangenen Sonntag hat Manchester eine Friedrich-Engels-Statue. Sie wiegt zwei Tonnen, ist dreieinhalb Meter hoch und stammt aus der ukrainischen Stadt Mala Pereschtschepina. Dort wurde sie in der Zeit der Sowjetunion von einem unbekannten Künstler errichtet, man mochte sie länger schon nicht mehr haben, also nahm sich der aus dem nordwestenglischen Runcorn stammende Künstler Phil Collins ihrer an. Sie soll von nun an dauerhaft auf einem Parkplatz im Stadtzentrum stehen.
Friedrich (...)

>> mehr

Franz Hertel zum Gedenken

Am gestrigen Freitag fand in Saarbrücken die Trauerfeier für Franz Hertel statt. Der bekannte saarländische Kommunist und guter Freund der Luxemburger Kommunisten und unserer »Zeitung« verstarb unerwartet am 8. Juli, vier Wochen nach Vollendung seines 83. Lebensjahres.
Franz war seit seiner frühesten Jugend aktiv in der Arbeiterjugendbewegung, dann in der kommunistischen Partei in der Saar. Als die KPD verboten wurde, engagierte er sich in der Deutschen Demokratischen Union (DDU) und war für die (...)

>> mehr

Die Militarisierung der EU

Deutschland und Frankreich werden gemeinsam einen EU-Kampfjet für künftige Kriege entwickeln

Eine Intensivierung der militärischen und rü­stungsindustriellen Zusammenarbeit mit Paris nimmt schon lange einen zentralen Platz in den deutschen Plänen zur Militarisierung der EU ein. Ohne die Einbindung der französischen Streitkräfte ist der Aufbau weltweit schrankenlos kriegsfähiger EU-Truppen derzeit kaum denkbar. Ehrgeizige Absichtserklärungen, die auch die Gründung neuer EU-Einheiten umfassen, haben die Außen- und Militärminister Deutschlands und Frankreichs im vergangenen Sommer publiziert. (...)

>> mehr

Opposition wähnt sich als Sieger

Venezuelas Rechte will nach »Plebiszit« Gegenregierung bilden

In Venezuela hat nach dem am vergangenen Sonntag durchgeführten »Plebiszit« der rechten Opposition und dem gleichzeitigen Probelauf für die Wahlen zur verfassunggebenden Versammlung der Streit um die Interpretation der Ergebnisse begonnen. Beide Seiten reklamieren für sich, Millionen Menschen mobilisiert zu haben – obwohl die Ergebnisse juristisch in keinem der beiden Fälle verbindlich sind.
Das rechte Bündnis MUD (Tisch der Demokratischen Einheit) hatte seinen Anhängern drei Fragen vorgelegt, die (...)

>> mehr

Arbeitsrechtsreform folgt allein Unternehmerwünschen

Gewerkschaft CGT zu Reformen bereit – aber gerechten

Gespräch mit Catherine Perret, Verbandssekretärin der Gewerkschaft CGT, für die sie an allen Konsultationsgesprächen zur Arbeitsrechtsreform mit Präsident Emmanuel Macron, Premier Edouard Philippe und Arbeitsministerin Muriel Pénicaud teilgenommen hat.
Glauben Sie an ein Gelingen der Arbeitsrechtsreform, die ja das erste große Vorhaben des neuen Präsidenten und seiner Regierung ist, mit denen die Wähler so viele Hoffnungen verbunden haben? Wir von der CGT sind da eher pessimistisch. Jede der fünf (...)

>> mehr

Räumen mit links…

In Berlin läßt der »rot-rot-grüne« Senat weiter räumen. Vor drei Wochen traf es den linken Kiez- und Szeneladen Friedel 54 in Neukölln. Die Mobilisierung der Räumungsgegner war kräftig, der Polizeieinsatz routiniert. Das Viertel war um fünf Uhr morgens hermetisch abgeriegelt. Nur diejenigen, die bereits am Vorabend im oder vor dem Laden waren, hatten die Chance wirksam zu protestieren. Mehr als 1.000 Demonstranten wurden durch Hamburger Gitter, Polizeiketten, Hunde und Pfefferspray daran gehindert. (...)

>> mehr

Kein Strom, kein sauberes Wasser im Gazastreifen

»Sehr geehrte Damen und Herrn, liebe Freundinnen und liebe Freunde. Es ist sehr warm bei uns in dem Gazastreifen und umso mehr hätten wir uns ein wenig mehr Strom gewünscht. Aber wir haben fast keinen Strom.« Mit diesen knappen Worten leitet Professor Abed Schokry seinen Bericht aus Gaza ein, den er regelmäßig an Freunde und Bekannte in Deutschland schickt. 17 Jahre lebte Schokry in Deutschland, promovierte an der TU Berlin und kehrte 2007 mit seiner Familie in den Gazastreifen zurück, um an der (...)

>> mehr

... | 40 | 50 | 60 | 70 | 80 | 90 | 100 | 110 | 120 |...